Aus für Fedora 10

Fedora 10 erreicht Mitte Dezember End of Life

Fedora 10 erreicht Mitte Dezember End of Life

Marcel Hilzinger
26.11.2009 Mit der Veröffentlichung von Version 12 hat das Fedora-Team die Weichen für Fedora 10 gestellt. Am 14. Dezember gibt es noch Updates, dann ist Schluss.

Wie inzwischen auch bei OpenSuse üblich, endet kurz nach dem Release einer neuen Version der Lebenszyklus der Vor-Vorgängerversion, in diesem Fall Fedora 10. Der offizielle EOL-Termin von Fedora 10 alias Cambridge ist am 17. Dezember, da Fedora 12 am 17. November erschien.

Letzte Updates will man am 14. Dezember auf die Spiegelserver übertragen. Wer noch Fedora-10-Systeme betreibt, sollte sich deshalb langsam ans Upgrade machen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...