Die sieben besten Erweiterungen für Firefox 3

Die sieben besten Erweiterungen für Firefox 3

Tim Schürmann
22.08.2008

Mozilla hat die Gewinner des Wettbewerbs Extend Firefox 3 bekannt gegeben. In drei Kategorien wurden die jeweils besten Erweiterungen für den freien Browsers gekürt und mit Sachpreisen, wie einem Apple Macbook, ausgezeichnet. Bereits seit März konnten Entwickler aus aller Welt ihre Erweiterungen einreichen, am Ende lagen der Jury insgesamt über 100 Erweiterungen zur Bewertung vor. Darunter, so die Veranstalter, auch viele Erweiterungen, die sich noch in einem recht frühen Entwicklungsstadium befanden. Alle eingegangenen Vorschläge wurden von einer Expertengruppe begutachtet, die nach über einem Monat Beratungszeit jetzt endlich ihre Ergebnisse veröffentlichte.

Bestes neues Add-On

Eines der besten drei Add-Ons, die exklusiv für Firefox 3 entwickelt wurden, ist Pencil von Duong Thành An. Es bohrt Firefox 3 zu einem Diagramm- und GUI-Prototyping-Werkzeug auf. Für alle Zeichenvorgänge verwendet Pencil die in Firefox 3 eingebaute SVG-Unterstützung.

Weit weniger spektakulär fällt Tagmarks von Felipe Tassario Gomes aus. Es fügt der Adresszeile ein paar weitere Symbole hinzu, über die man seinen Lesezeichen schnell bestimmte Tags zuweist.

HandyTag von Rémi Szymkowiak bietet schließlich als letzter Sieger der Kategorie eine Aufstellung der wichtigsten Schlüsselwörter in der Lesezeichen-Verwaltung. Die Schlüsselwörter bezieht die Erweiterung aus verschiedenen Quellen.

Bestes aktualisiertes Add-On

Die Kandiaten in dieser Kategorie existierten schon für eine ältere Firefox-Version, wurden aber extra für die dritte Reinkarnation von ihren Machern angepasst. So auch der erste Sieger Read it Later von Nate Weiner. Die kleine Erweiterung speichert Internetseiten auf dem lokalen Rechner, wo man sie dann zu einem späteren Zeitpunkt in Ruhe lesen kann. Zusätzlich erlaubt das kleine Werkzeug eine Synchronisation zwischen verschiedenen Computern und erzeugt auf Wunsch einen RSS-Feed.

TagShifter von Chiisai Tsu bietet eine komfortable Möglichkeit, die Lesezeichen ausgehend von den vergebenen Schlagwörtern zu durchsuchen. Dazu wählt man einfach eine entsprechende Gruppe aus der Symbolleiste und schon entblättern sich alle zugehörigen Schlagwörter und Lesezeichen.

Der dritte Gewinner im Bunde heißt Bookmark Previews und wurde von John Marshall entwickelt. Wie der Name der Erweiterung bereits dezent andeutet, liefert sie eine Vorschau der Lesezeichen. Dies sowohl innerhalb der Tooltipps, die beim Überfahren der Maus in der Lesezeichen-Sidebar auftauchen, als auch in einer Thumbnail- oder "Album"-Ansicht, wie man sie von den rotierenden Plattencovern von iTunes her kennt.

Bestes Musik Add-On

In dieser Kategorie gab es nur einen Sieger: Fire.fm von Jorge Villalobos und Jose Enrique Bolaños bindet Firefox 3 an den Musikdienst Last.fm.

Gerade diese Nominierung hinterlässt allerdings einen schalen Beigeschmack: Fand sich doch unter den Sponsoren des Wettbewerbs neben ActiveState und VMWare ausgerechnet auch Last.fm. Da verwundert es nur noch wenig, dass mit Toby Padilla ein Mitarbeiter des Musikportals als Preisrichter fungierte. Weitere Mitglieder der Jury waren Jun Murai (von der Universität Keio), Brendan Eich (Mozilla), Gina Trapani (Lifehacker.com), Mike Connor (Entwickler Firefox) und Mike Beltzner (Mozilla).

Ähnliche Artikel

  • Firefox prämiert Entwickler
  • Zweiter Wettbewerb um Firefox-Erweiterungen
    Das Mozilla-Projekt ruft zum zweiten Extend-Firefox-Contest. Wer den neuen Firefox 3.5 ausschöpfen und ein Macbook oder Software-Lizenzen gewinnen will, haut bis 2. Oktober in die Tasten.
  • Neues im Webbrowser Mozilla Firefox
    Schon im Sommer 2011 geisterten Entwürfe der neuen Firefox-Oberfläche durchs Netz. Wegen technischer Schwierigkeiten erschien Version 29 allerdings erst im April 2014. Inzwischen ist Version 30 herausgekommen, die einige Sicherheitslücken schließt. Wir haben uns den schlauen Fuchs näher angesehen.
  • Browsergiganten
    Der Kampf der Browser auf Linux-Systemen ist längst entschieden: Firefox und Opera dominieren das Geschehen. Was die neue Generation der beiden Protagonisten zu bieten hat, zeigt der Test.
  • Tempo, tempo
    Firefox neigt bei intensivem Gebrauch schnell zur Trägheit. Mit einigen Einstellungen und Addons helfen Sie ihm wieder auf die Beine.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...