Die Linux-Foundation kümmert sich mehr um Europa

Die Linux-Foundation kümmert sich mehr um Europa

EMEA-Botschafter

Marcel Hilzinger
09.07.2009 Die Linux Foundation hat die Stelle eines Direktors für die EMEA-Region geschaffen, der sich um die Kontakte zwischen der Community und Firmen kümmern soll.

Den neuen Posten eines Direktors für Europa, den mittleren Osten und Afrika (EMEA) hat die Linux-Foundation an den ehemaligen Intel-Manager Axel Petrak vergeben. Petrak soll mit Firmen und Community-Mitgliedern aus der Region zusammenarbeiten, um Linux im Rahmen von Konferenzen, Workshops und ähnlichen Veranstaltungen voranzubringen, wie es in der Pressemeldung heißt.

Petrak arbeitete vor seiner Berufung durch die Linux-Foundation als Sales-Manager bei Intel Deutschland und war dort unter anderem für die Abteilung Embedded Devices und Telekommunikation zuständig.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...