Die Linux-Foundation kümmert sich mehr um Europa

Die Linux-Foundation kümmert sich mehr um Europa

EMEA-Botschafter

Marcel Hilzinger
09.07.2009 Die Linux Foundation hat die Stelle eines Direktors für die EMEA-Region geschaffen, der sich um die Kontakte zwischen der Community und Firmen kümmern soll.

Den neuen Posten eines Direktors für Europa, den mittleren Osten und Afrika (EMEA) hat die Linux-Foundation an den ehemaligen Intel-Manager Axel Petrak vergeben. Petrak soll mit Firmen und Community-Mitgliedern aus der Region zusammenarbeiten, um Linux im Rahmen von Konferenzen, Workshops und ähnlichen Veranstaltungen voranzubringen, wie es in der Pressemeldung heißt.

Petrak arbeitete vor seiner Berufung durch die Linux-Foundation als Sales-Manager bei Intel Deutschland und war dort unter anderem für die Abteilung Embedded Devices und Telekommunikation zuständig.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...