EMEA-Botschafter

Die Linux-Foundation kümmert sich mehr um Europa

Die Linux-Foundation kümmert sich mehr um Europa

Marcel Hilzinger
09.07.2009 Die Linux Foundation hat die Stelle eines Direktors für die EMEA-Region geschaffen, der sich um die Kontakte zwischen der Community und Firmen kümmern soll.

Den neuen Posten eines Direktors für Europa, den mittleren Osten und Afrika (EMEA) hat die Linux-Foundation an den ehemaligen Intel-Manager Axel Petrak vergeben. Petrak soll mit Firmen und Community-Mitgliedern aus der Region zusammenarbeiten, um Linux im Rahmen von Konferenzen, Workshops und ähnlichen Veranstaltungen voranzubringen, wie es in der Pressemeldung heißt.

Petrak arbeitete vor seiner Berufung durch die Linux-Foundation als Sales-Manager bei Intel Deutschland und war dort unter anderem für die Abteilung Embedded Devices und Telekommunikation zuständig.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...