Desktop4Education erscheint in neuer Version

Jomi, Fotolia.de
Jomi, Fotolia.de

Linux an österreichischen Schulen

Kristian Kißling
05.06.2009 Die dritte Ausgabe von Desktop4education ist erschienen. Die auf Opensuse 11.1 basierende Linux-Distro kommt an österreichischen Schulen zum Einsatz und soll Lizenzkosten einsparen.

Steve Ballmer sitzt sicher schon im Flieger: Mit Unterstützung des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) wurde gerade die dritte Ausgabe einer speziellen Linux-Distribution für Schulen veröffentlicht, die den Namen "Desktop4education" trägt.

Als Teil des EU-Aktionsplans i2010 wolle man den Einsatz von Open Source Software an österreichischen Schulen fördern, schreibt das Ministerium den Direktoren in einem Begleitschreiben. Der Plan sieht vor, ab 2010 das Geld für die Lizenzen von Office-Software an Schulen zu streichen, ab 2012 will man auch keine Kosten für Betriebssysteme mehr tragen. Deshalb planen inzwischen immer mehr Schulen den Wechsel zu Open Office und Linux.

Treibende Kraft hinter dem Projekt sind neben Robert Kristöfl, dem Chef der IT im Erziehungsministerium, zahlreiche Lehrer, die die auf Opensuse 11.1 basierende Distribution selbst weiterentwickelt und den Bedürfnissen der Schulen angepasst haben. Support gibt ein Team von Lehrern und Entwicklern einer Schule aus Weiz, die Open Source Initiative (OSI) steuert Videos zum Gebrauch von Open Office bei, das dem eingesetzten Star Office 9 stark ähnelt.

Desktop4education besteht aus einer Server- und einer Desktop-Variante und bringt neben dem erwähnten Star Office eine Reihe schultypischer Anwendungen mit, etwa iTalc, Dr. Geo, KDE-Edu, GCompris, Octave, Stellarium und Tuxmath. Eine Liste der verfügbaren Software gibt es hier.

"Primär geht es um eine umfassende Ausbildung der Schüler. Sie sollen Textverarbeitung lernen, nicht Winword", so IT-Experte Kristöfl gegenüber dem österreichischen Wochenmagazin Format. Die ersten 2000 Installations-DVDs waren schnell vergriffen, nun werden 8000 weitere nachgepresst. Eine Webseite für die Distribution gibt es auch, auf der man sich eine Version herunterladen und auf einen USB-Stick spielen kann.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...