Dell Latitude 2110 optional mit Ubuntu Netbook Edition

(c) dell.com
(c) dell.com

Gummiertes Netbook

Ulrich Bantle
12.05.2010 Mit dem dank gummiertem Gehäuse robusten Netbook Latitude 2110 adressiert Dell zwei Märkte, den Bildungsbereich und Firmen.

Das Netbook mit Intels Atom-N470-Prozessor ist optional mit dem Ubuntu 9.10 Netbook Remix zu haben, was einen Abzug von 80 Euro gegenüber der Windows-7-Bestückung bedeutet. Den Preis gibt Dell ab rund 570 Euro an, wobei Versandkosten hinzukommen.

Dell hat das 2110 für den Einsatz in Schulen konzipiert, hat dann aber auch Firmenkunden als Zielgruppe entdeckt. Als "ultramobile Datenverarbeitungslösung oder einen zweiten Rechner für unterwegs" macht der Hersteller den Unternehmenskunden das Netbook schmackhaft.

Das kleine Latitude bringt einen 10,1-Zoll-Bildschirm, der gegen Aufpreis auch als Touchscreen ausgelegt sein kann. Arbeitsspeicher bis maximal 2 GByte sowie Solid State Disks oder herkömmliche Festplatten gehören zu den weiteren Wahlmöglichkeiten.

Dell Latitude 2110 mit gummierter Oberfläche für den Einsatz in Schulen und im Außendienst

Ähnliche Artikel

  • Latitude 2100 als Schülernetbook
    Dell bringt das neue 10-Zoll-Netbook 2100 aus der Business-Reihe Latitude auf den Markt. Es ist auf Schüler zugeschnitten, soll aber auch als berufliches Mobilgerät dienen. Das Netbook ist mit Ubuntu oder Windows erhältlich.
  • Nicht nur für Schüler
    Das Latitude 2100 von Dell eignet sich durch seine robuste Bauweise nicht nur für den Einsatz in Schulen. Die LinuxCommunity hat sich das Gerät genauer angeschaut.
  • Der Schulfreund
    Wer sich die aktuellen Netbook-Modelle anschaut, findet mehrheitlich glänzende Produkte, die ein besonderes Lifestyle-Erlebnis vermitteln sollen. Das Latitude 2100 von Dell hebt sich hier positiv von der Konkurrenz ab.
  • Dell Technology Camp
  • Aktuelles

Kommentare
Unverschämt!
ghadam (unangemeldet), Mittwoch, 12. Mai 2010 23:01:25
Ein/Ausklappen

Die nehmen doch glatt 77,35€ Versandkosten (incl. MwSt)! Sehr schülerfreundlich!


Bewertung: 277 Punkte bei 60 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Unverschämt!
ckpinguin (unangemeldet), Donnerstag, 13. Mai 2010 15:57:20
Ein/Ausklappen

Und warum zum *****nochmal kann ich als Privatanwender nach all den Jahren immer noch nur 10% des Dell-Angebotes kaufen (und dann natürlich immer nur mit Win-was-weis-ich)?



Bewertung: 275 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...