Gummiertes Netbook

(c) dell.com
(c) dell.com

Dell Latitude 2110 optional mit Ubuntu Netbook Edition

Ulrich Bantle
12.05.2010 Mit dem dank gummiertem Gehäuse robusten Netbook Latitude 2110 adressiert Dell zwei Märkte, den Bildungsbereich und Firmen.

Das Netbook mit Intels Atom-N470-Prozessor ist optional mit dem Ubuntu 9.10 Netbook Remix zu haben, was einen Abzug von 80 Euro gegenüber der Windows-7-Bestückung bedeutet. Den Preis gibt Dell ab rund 570 Euro an, wobei Versandkosten hinzukommen.

Dell hat das 2110 für den Einsatz in Schulen konzipiert, hat dann aber auch Firmenkunden als Zielgruppe entdeckt. Als "ultramobile Datenverarbeitungslösung oder einen zweiten Rechner für unterwegs" macht der Hersteller den Unternehmenskunden das Netbook schmackhaft.

Das kleine Latitude bringt einen 10,1-Zoll-Bildschirm, der gegen Aufpreis auch als Touchscreen ausgelegt sein kann. Arbeitsspeicher bis maximal 2 GByte sowie Solid State Disks oder herkömmliche Festplatten gehören zu den weiteren Wahlmöglichkeiten.

Dell Latitude 2110 mit gummierter Oberfläche für den Einsatz in Schulen und im Außendienst

Ähnliche Artikel

  • Latitude 2100 als Schülernetbook
    Dell bringt das neue 10-Zoll-Netbook 2100 aus der Business-Reihe Latitude auf den Markt. Es ist auf Schüler zugeschnitten, soll aber auch als berufliches Mobilgerät dienen. Das Netbook ist mit Ubuntu oder Windows erhältlich.
  • Nicht nur für Schüler
    Das Latitude 2100 von Dell eignet sich durch seine robuste Bauweise nicht nur für den Einsatz in Schulen. Die LinuxCommunity hat sich das Gerät genauer angeschaut.
  • Der Schulfreund
    Wer sich die aktuellen Netbook-Modelle anschaut, findet mehrheitlich glänzende Produkte, die ein besonderes Lifestyle-Erlebnis vermitteln sollen. Das Latitude 2100 von Dell hebt sich hier positiv von der Konkurrenz ab.
  • Dell Technology Camp
  • Aktuelles

Kommentare
Unverschämt!
ghadam (unangemeldet), Mittwoch, 12. Mai 2010 23:01:25
Ein/Ausklappen

Die nehmen doch glatt 77,35€ Versandkosten (incl. MwSt)! Sehr schülerfreundlich!


Bewertung: 114 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Unverschämt!
ckpinguin (unangemeldet), Donnerstag, 13. Mai 2010 15:57:20
Ein/Ausklappen

Und warum zum *****nochmal kann ich als Privatanwender nach all den Jahren immer noch nur 10% des Dell-Angebotes kaufen (und dann natürlich immer nur mit Win-was-weis-ich)?



Bewertung: 90 Punkte bei 11 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...