Debian-Variante für Schulen basiert jetzt auf Stretch

Debian-Variante für Schulen basiert jetzt auf Stretch

Debian Edu 9 „Stretch“ veröffentlicht

Tim Schürmann
20.06.2017 Nach der Veröffentlichung von Debian 9 hat jetzt auch das Team um Debian Edu eine neue Version veröffentlicht. Die auch als Skolelinux bekannte Distribution ist für den Einsatz an Schulen optimiert und basiert in der Version 9 auf Debian Stretch.

Mit Debian Edu können Lehrer schnell einen Computerraum mit einer Multi-User-Umgebung ausstatten und die Systeme einfach über ein Web-Interface verwalten. Da Debian Edu 9 auf Debian 9 Stretch basiert, erbt es auch dessen Neuerungen.

Darüber hinaus nutzt Debian Edu 9 ab sofort Plymouth. Eine Ausnahme bilden nur die Betriebsarten beziehungsweise Profile „Main Server“ und „Minimal“. Incinga ersetzt das Monitoring-Tool Nagios. LTSP verwendet als Root-Filesystem zudem NBD statt NFS.

Weitere Informationen zur neuen Version liefert die offizielle Ankündigung.

Ähnliche Artikel

  • Debian-Variante für Schulen und Bildung aktualisiert
    Die Distribution Debian Edu, auch unter dem Namen Skolelinux bekannt, liegt in einer neuen Version vor. Die Änderungen halten sich allerdings in Grenzen. So basiert Debian Edu ab sofort auf Debian 8.5.
  • Skolelinux Wheezy erschienen
    Das Skolelinux-Projekt hat eine neue Version seiner Linux-Distribution für Schulen freigegeben. Sie basiert jetzt erstmals auf Debian 7 (Wheezy).
  • Emmabuntüs DE aktualisiert Unterbau und ersetzt einige Programme
    Das Emmabuntüs-Projekt bietet mehrere Linux-Distributionen an, die unter anderem für den Einsatz auf schwachbrüstigen Rechnern und Computern in Entwicklungsländern gedacht sind. Jetzt haben die Entwickler ihre Debian-Variante aktualisiert.
  • Tails 1.7 veröffentlicht
    Das Live-System Tails ermöglicht das sichere und anonyme Surfen im Internet. Die Entwickler haben jetzt eine neue Version veröffentlicht, die nehmen zahlreichen Fehlerkorrekturen auch zwei kleine Neuerungen bereithält. Anwender sollte wie immer schnellstmöglich auf die neue Version umsteigen.
  • Erfolgsfaktor Lehrer
    Der Diplomsoziologe Kurt Gramlich arbeitet hauptamtlich als pädagogischer Mitarbeiter an der Volksschule Ravensberg. Als engagierter Linux-Anwender und Insider im Bildungssystem gründete er 2002 das Skolelinux.de-Team, über das er regelmäßig in Vorträgen auf Linux-Events berichtet.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...