Clonezilla live stable 2.4.2-61 veröffentlicht

Clonezilla live stable 2.4.2-61 veröffentlicht

Aktualisierter Unterbau

Tim Schürmann
20.10.2015 Die Macher von Clonezilla live haben die „Stable“-Variante in einer neuen Version veröffentlicht. Im Wesentlichen behebt sie kleinere Fehler und aktualisiert verschiedene Komponenten. Das Live-System Clonezilla hilft beim Kopieren, Sichern und Klonen von Partitionen.

Als Unterbau dient jetzt Debian Sid, wobei die vom Clonezilla-Team verwendeten Pakete vom 12. Oktober 2015 stammen. Der Linux-Kernel meldet sich mit der Version 4.2.3-1. Gleichzeitig wechselt Clonezilla vom Union- auf das Overlay-File-System. Wer die Bootparameter verändert, muss daher „union=overlay“ verwenden (anstelle von „union=aufs“).

Des Weiteren liegt Partclone 0.2.83-drbl1 bei, das ein Problem mit XFS behebt. Das Paket util-linux klettert auf Version 2.27-3, zudem kam das Paket „zerofree“ hinzu. „ocs-live-netcfg“ sucht jetzt nicht nur Netzwerkschnittstellen mit dem Gerätenamen „eno*“, sondern auch andere wie „enp*“.

Sämtliche Neuerungen und Fehlerkorrekturen listet die offizielle Ankündigung auf. Einen Artikel zu Clonezilla gab es zuletzt im LinuxUser 04/2013.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...