Programm steht

Chemnitzer Linux-Tage 2014

Chemnitzer Linux-Tage 2014

Mathias Huber
11.02.2014
Am 15. und 16. März finden die Chemnitzer Linux-Tage 2014 statt. Nun haben die Veranstalter das Programm veröffentlicht.

Die Vortrags-Tracks behandeln unter anderem Themen für Einsteiger, den Linux-Kernel, Publishing, Linux im Job, Cloud Computing, IT-Infrastruktur und dieses Jahr besonders Kryptografie, Datenschutz und Security. So gibt es Beiträge zu Festplattenverschlüsselung, verschlüsselten Mails, SE Linux und Data Leakage Protection. An Anfänger wenden sich Einführung in die Arbeit mit der Shell, Fortgeschrittene und Profis dürfen sich etwa auf den "PREEMPT_RT"-Vortrag des Kernelentwicklers Steven Rostedt freuen, auf "Icinga 2" oder "Systemmanagement mit Puppet und Foreman".

Wer einzelne Themen vertiefen möchte, hat die Auswahl unter zahlreichen Workshops, etwa zur digitalen Dunkelkammer Darktable, Python-Programmierung, 3-D-Visualisierung mit Blender, Processing oder Django. Baldige Anmeldung sowie 5 Euro Unkostenbeitrag sind erforderlich, lediglich der Openhardware-Workshop verlangt für die Materialien 35 Euro.

Im Ausstellungsbereich präsentieren sich rund 60 Projekte und Firmen inklusive der traditionellen "Praxis Dr. Tux", die kostenlos die Wehwehchen mitgebrachter Linux-Rechner behandelt (Anmeldung empfohlen). Außerdem gibt es vergünstigte Prüfungen des Linux Professional Institute, Elektronikbasteln für Kinder, eine Linux-Nacht sowie eine Keysigning-Party.

Weitere Informationen finden sich unter http://chemnitzer.linux-tage.de. Die Eintrittskarte, für beide Tage gültig, kostet 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Wer beruflich kommt oder die Veranstaltung unterstützen möchte, kauft ein Business-Ticket für 80 Euro (am zweiten Tag 60 Euro.)

Ähnliche Artikel

  • Programm steht

    Das Team der Chemnitzer Linux-Tage hat das Programm der Veranstaltung veröffentlicht, die am 17. und 18. März 2012 stattfindet.
  • Chemnitzer Linux-Tage 2013
    Das Hörsaalgebäude der TU Chemnitz mit dem markanten orangenen Anstrich bildet auch in diesem Jahr wieder den Rahmen für die traditionellen Linux-Tagen. Hochkarätige Referenten und Aussteller geben sich ein Stelldichein unter dem diesjährigen Motto "Wahl: Freiheit".
  • Noch eine Woche bis zu den Chemnitzer Linux-Tagen 2011

    Am Wochenende 19. und 20. März finden die Chemnitzer Linux-Tage 2011 statt. Auf dem Programm stehen zahlreiche Themen für Linux-Profis.
  • Innovation und Freiheit
    Zum zehnten Mal in Folge treffen sich Open-Source-Begeisterte im Rahmen der Chemnitzer Linux-Tage 2008 im knallorangen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz zu Erfahrungsaustausch. Auch diesmal wartet wieder einem hochkarätiges Programm auf die Besucher.
  • Chemnitzer Linux-Tage 2011
    Auch dieses Jahr treffen sich Open-Source-Begeisterte wieder im knallorangen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz zu den traditionellen Linux-Tagen. Unter dem Motto "Freiheit leben" wartet wieder ein hochkarätiges Programm auf die Besucher.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...