Linuxtag 2012 sucht Vorträge

CfP bis 24. Januar

CfP bis 24. Januar

Ulrich Bantle
16.12.2011
Der Linuxtag 2012 (23. bis 26. Mai) in Berlin sucht Vorträge.

Bis zum 24. Januar sind Interessenten aufgefordert, ihre Vorschläge einzuschicken. Die Themen dürfen von Android über Storage bis Monitoring reichen. Das freie Vortragsprogramm des Linuxtag ist riesig, etwa 250 Beiträge sollen es auch zum 18. Linuxtag werden. Die thematischen Schwerpunkte heißen "Android Mods und Devs", "Enterprise-Storage von Flash bis SSD" sowie "Monitoring und Konfigurationsmanagement".

Für die Vorschläge ist das Virtual Conference Center die richtige Anlaufstelle. Wer an einem spannenden Open-Source-Projekt arbeitet ist ebenso als Vortragender aufgerufen wie Teilnehmer, die freie Software im Serverraum oder Rechenzentrum einsetzen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 8 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...