Linuxtag 2012 sucht Vorträge

CfP bis 24. Januar

CfP bis 24. Januar

Ulrich Bantle
16.12.2011
Der Linuxtag 2012 (23. bis 26. Mai) in Berlin sucht Vorträge.

Bis zum 24. Januar sind Interessenten aufgefordert, ihre Vorschläge einzuschicken. Die Themen dürfen von Android über Storage bis Monitoring reichen. Das freie Vortragsprogramm des Linuxtag ist riesig, etwa 250 Beiträge sollen es auch zum 18. Linuxtag werden. Die thematischen Schwerpunkte heißen "Android Mods und Devs", "Enterprise-Storage von Flash bis SSD" sowie "Monitoring und Konfigurationsmanagement".

Für die Vorschläge ist das Virtual Conference Center die richtige Anlaufstelle. Wer an einem spannenden Open-Source-Projekt arbeitet ist ebenso als Vortragender aufgerufen wie Teilnehmer, die freie Software im Serverraum oder Rechenzentrum einsetzen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...