Cebit 2010: Limux-Projekt stellt erfolgreiche OpenOffice-Migration vor

Cebit 2010: Limux-Projekt stellt erfolgreiche OpenOffice-Migration vor

15 000 OpenOffice-Arbeitsplätze

Mathias Huber
01.03.2010 Die kommunale IT der Stadt München berichtet auf der Cebit von ihrer Umstellung der Arbeitsplatzrechner auf Linux und OpenOffice.

Die Migration auf das freie Office-Paket ist abgeschlossen: Alle 15.000 Büro-PCs der Stadtverwaltung arbeiten mit OpenOffice, sei es unter Linux oder unter Windows. Im Bereich Cebit Open Source beantworten Fachleute der Stadt und des Dienstleisters DBI Fragen zur Office-Migration (Stand F24). Dort ist auch die Eigenentwicklung Wollmux zusehen, die sich um Briefköpfe, Vorlagen und Textbausteine kümmert.

Auf der Vortragsbühne des Open Source Forum in Halle 2 verraten die Münchner ihre Erfolgsrezepte für die Office-Umstellung. Der Vortrag findet am Freitag, 5. März um 9:15 Uhr statt und ist auch live im kostenlosen Videostream von Linux-Magazin Online zu sehen.

Erkenntnisse aus der Linux-Migration der Arbeitsplätze zeigt das Münchner Limux-Team zusammen mit IBM in Halle 9 an Stand C67. Big Blue unterstützt das städtische Projekt seit Ende 2009 in Sachen Projektmanagement und IT-Architektur.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...