CAD-Lösung Ares Commander neu für Linux erhältlich

CAD-Lösung Ares Commander neu für Linux erhältlich

Go Linux

Ulrich Bantle
30.09.2010
Die in Berlin ansässige Gräbert GmbH hat ihre kommerzielle 2D/3D-CAD-Software "Ares Commander Edition" in einer Linux-Version veröffentlicht.

Optimiert ist Ares-Linux auf die 32-Bit-Ausgaben von Ubuntu 9.10, Fedora 11, Suse 11.2 und Mandriva 2010. Ausgaben für weitere Linux-Distributionen sollen folgen. Bis auf Mandriva gibt die Website des Hersteller jeweils Gnome als Desktop-Voraussetzung an. Auf Nachfrage heißt es aber von Gräbert, dass auch KDE unterstützt sei. Bei der Gelegenheit heißt es auch, dass eine 64-Bit-Ausgabe in den nächsten Monaten folgen soll.

Geteilte Ansicht in Ares.

Gräbert zählt die Bereiche AEC (Architecture/Engineering/Construction) und MCAD (Mechanical CAD) zu den Einsatzmöglichkeiten seiner Software. Die Versionen für Linux, Mac OS X und Windows sind untereinander kompatibel, was den Datenaustausch betrifft, betont der Hersteller. Nutzer der Linux-Ausgabe können zwischen einem Linux-spezifischen und einem an Windows angepassten Interface wählen. Für die CAD-Anwender immer wichtig: Die Befehle für beide Interfaces sind AutoCAD-kompatibel. Das Linux-Ares soll auch nahezu auf alle CAD-Befehle gehorchen. Auf Sprachnotizen und Rechtschreibprüfung müssen Linux-Nutzer derzeit aber noch verzichten. Anwendungsentwicklungen seien mit Lisp, C/C++ und dem DRX API möglich.

Konstruktionshilfe nun für Linux.

Es ist eine 30-Tage-Testversion bei Gräbert zu haben. Die Linux-Versionen sind je nach Distribution als Deb- und RPM-Pakete sowie als Tarball zu haben. Als Einführungsangebot gilt laut Hersteller noch bis Ende des Jahres ein Preis von 495 Euro, der Listenpreis betrage 995 Euro.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...