Back in Time legt in der neuen Version 1.0 Backup-Profile an

Back in Time legt in der neuen Version 1.0 Backup-Profile an

Damals wars

Mathias Huber
14.09.2010 Back in Time, eine freies Backup- und Restore-Programm für den Linux-Desktop, ist in Version 1.0 mit neuen Features erhältlich.

Das GUI-Programm kann nun mehrere Profile verwalten. Das Snapshot-Verzeichnis ändert sich daher zu "../backintime/machine/user/profile_id/". Tägliche Backups zur gewünschten Stunde sind möglich, dank Ionice lassen sich die Scheduling-Eigenschaften für den Backup-Prozess beeinflussen. Eine Konfigurationsoption für Fortgeschrittene legt fest, wie das Programm mit Links umgeht. Das Changelog listet zudem zahlreiche behobene Bugs auf.

Version 1.0 steht in Varianten für Gnome und KDE (ab 4.1) auf der Back-in-Time-Homepage zum Download im Quelltext bereit. Für Ubuntu gibt es Pakete in Launchpad. Das Programm ist unter GPLv2 lizenziert.

Ähnliche Artikel

  • Geordnete Verhältnisse
    Trotz seiner Relevanz behandeln viele Nutzer das Thema Backup nach wie vor eher stiefmütterlich: zu kompliziert, zu umständlich. Back in Time nimmt der ungeliebten Datensicherung den Schrecken.
  • Simples Backup für Ubuntu
    Schnell mal ein Backup einrichten? Mit Sbackup und seiner grafischen Oberfläche archivieren Sie wichtige Daten im Handumdrehen.
  • Zeitsprünge
    Jeder Computernutzer sollte darüber nachdenken, seine Daten regelmäßig zu sichern. In Back in Time 0.9.16 finden Sie ein einfaches Werkzeug, um diesen Vorgang zu automatisieren.
  • Software-News
  • Backup-Lösung Areca für den Linux-Desktop
    Viele Backup-Programme unter Linux sind für Netze gedacht und setzen daher einen Server voraus. Areca eignet sich jedoch primär für Desktop-Sicherungen ohne umständliche Konfiguration.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...