Sicherheit bei Smartphone-Apps

Anwender sind laut Umfrage besorgt

Anwender sind laut Umfrage besorgt

Ulrich Bantle
08.02.2012 Eine Forsa-Umfrage hat sich dem Thema Sicherheit bei Smartphones gewidmet. 26 Prozent der deutschen Verbraucher sind inzwischen mit einem der multifunktionalen Geräte ausgerüstet.

Der Anteil der Smartphonebesitzer steigt bei den unter 30jährigen auf 58 Prozent. Smartphones sind der Umfrage zufolge überwiegend Männersache: Während ein Drittel der Männer ein Smartphone besitzt, nutzt nur jede fünfte Frau ein solches Gerät. Unter den Befragten sind 26 Prozent besorgt um die Sicherheit des mobilen Internetzugangs bei der Nutzung von Apps. 82 Prozent der Befragten bemängeln an App-Anbietern, dass diese nicht ausreichend über die Nutzung von persönlichen Daten informieren. 36 Prozent sind von den Möglichkeiten der Ortungsfunktionen via GPS irritiert. E-Mail und soziale Netze sind die beliebtesten Dienste. 1003 Bundesbürger ab 14 Jahren sind für die Umfrage befragt worden.

Fast alle Internetnutzer in Deutschland machen sich Sorgen um den Datenschutz, doch nur wenige studieren die Datenschutzerklärungen der Anbieter.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Kommentare gelöscht?
caba (unangemeldet), Mittwoch, 08. Februar 2012 20:25:52
Ein/Ausklappen

Ist ja ein starkes Stück. Statt den Artikel zu verbessern und offensichtliche Fehler einzugestehen, werde hier die Kommentare gelöscht. OpenSource sieht anders aus!


Bewertung: 122 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Kommentare gelöscht?
Tim Schürmann, Donnerstag, 09. Februar 2012 22:20:50
Ein/Ausklappen

Hallo caba,

Kommentare habe zumindest ich nicht gelöscht. Welche Fehler sind denn noch drin?

Die merkwürdigen Prozentangaben zwischen Männer und Frauen habe ich oben korrigiert. (Ein Drittel der Männer und jede fünfte Frau nutzen Smartphones.)

Tim


Bewertung: 137 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht