Tag, Froyo!

Android 2.2 alias Froyo ist fertig

Android 2.2 alias Froyo ist fertig

Ulrich Bantle
24.06.2010
Google hat Android 2.2 veröffentlicht, Codename Froyo. Neue Kompiler sorgen für mehr Tempo, zusätzliche Funktionen für Komfort.

Die Entwickler verwenden den neuen Dalvik-JIT-Kompiler, der gegenüber Android 2.1 eine deutliche Performancesteigerung bieten soll. Benchmarks zeigten eine Verdoppelung bis Verfünffachung der Geschwindigkeit beim Kompilieren von Code durch die CPU, schreiben die Entwickler. Die neu integrierte V8-Javascript-Engine wiederum beschleunige den Android-Browser spürbar.

Außerdem bringt Android 2.2 Hotspot-Fähigkeiten mit: Per USB-Kabel an den Laptop angeschlossen, ist die Verbindung eines weiteren Laptops via WLAN-Verbindung möglich. Das Android-Handy stelle dann beiden Geräten Internet über UMTS zur Verfügung. Ob dies bei allen Smartphones funktioniert, lassen die Entwickler offen, mit dem von Google verkauften Nexus One jedenfalls soll die Hotspot-Option machbar sein.

App-Entwickler finden eine Reihe von Neuerungen vor. Eine davon ist die Verbindung von Applikationen mit der Android-Cloud, über die dann eine Zweiwege-Synchronisation per Push-Verfahren möglich ist sowie die Übermittlung von Nachrichten und Alarm-Meldungen an das Handy. Ein neues Entwickler-Interface für OpenGL ES 2.0 bringt Unterstützung für das Bildformat YUV mit. Neue APIs für die Anbindung an Exchange-Server gehören ebenfalls dazu.

Im Android-Entwicklerblog wird erläutert, welche Verbesserungen das Open-Source-Projekt hinter den Kulissen erfahren hat, unter anderem neue Google-Groups und die Überarbeitung der Code-Struktur für besseren Überblick. Alle Entwicklertools erstelle Google direkt im Open-Source-Bereich, was für Transparenz sorge, heißt es. Außerdem sei mit Android 2.2 der komplette Sourcecode-Baum mit der ebenfalls kompletten Änderungshistorie offen zugänglich, was zum Beispiel die Migration zu Froyo vereinfache.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...