Acer zahlt an Microsoft für Android-Nutzung

Acer zahlt an Microsoft für Android-Nutzung

Übereinkommen

Ulrich Bantle
09.09.2011
Dass Microsoft einige Patente rund um das Android-Betriebssystem hält, spült dem Konzern durch den boomenden Smartphone-Markt Lizenzeinnahmen in die Kassen. Nun haben auch die Hersteller Viewsonic und Acer Lizenzabkommen mit Redmond abgeschlossen.

Viewsonic zahlt laut einer Mitteilung Lizenzgebühren in ungenannter Höhe an Microsoft und kann im Gegenzug Tablets und Smartphones mit den von Google geförderten Betriebssystemen Android und Chrome OS bestücken, ohne Klagen fürchten zu müssen. Während bei Viewsonic in der Microsoft-Meldung von einem Patent Agreement die Rede ist, heißt es in der parallel veröffentlichten Meldung zum Übereinkommen mit Acer, es sei ein Patent Licensing Agreement geschlossen worden. Von Lizenzgebühren ist dort nicht die Rede. Das könnte bedeuten, dass die beiden Firmen sich auf ein gegenseitiges Patentabkommen geeinigt haben. Acer ist im Markt der mobilen Geräte eine ebenfalls patentbewehrte Größe, und Microsoft will mit seinem Windows Phone und der Kooperation mit Nokia auch ein Wörtchen im Smartphone-Markt mitreden.

Im Fall von Acer sind nur Android-Geräte Gegenstand der Verhandlung gewesen. Microsofts Anwalt Horacio Gutierrez betrachtet beide Einigungen als den Königsweg, wie Firmen ihr geistiges Eigentum schützen können, ohne andere davon auszuschließen. Seit der Einführung des IP-Lizenzprogramms im Jahr 2003 habe Microsoft 700 solche Abkommen geschlossen. Das bislang größte Geschäft mit seinen Patentansprüchen für die Android-Plattform dürfte das Abkommen mit HTC gewesen sein. Auch von HTC kassiert Microsoft Lizenzgebühren. General Dynamics, Onkyo und Velocity Micro sind weitere Firmen, die für die Android-Nutzung an Microsoft zahlen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...