AA_huawei_e5776_diagonal.jpg

© Huawei Technologies

Primus

Mobiler UMTS/WLAN-Router von Huawei für alle Netze

17.07.2014
Mit dem rasanten Ausbau der Breitbandnetze erleben mobile UMTS/WLAN-Router einen Höhenflug. Ganz vorn mit dabei: der Huawei E5776.

Nicht zuletzt dank der rasant wachsenden Verbreitung von Smartphones und Tablets werden hierzulande die Funknetze der dritten (UMTS/HSPA) und vierten Generation (LTE) zügig ausgebaut. Inzwischen haben sie vor allem in ländlichen Gebieten das Internet über die DSL-Leitung schon überholt. Auch die mobilen UMTS/WLAN-Router für das schnelle Internet in der Hosentasche mit mehreren Nutzern werden immer leistungsfähiger. Die derzeitige Spitze bildet der vom chinesischen Hersteller Huawei angebotene Router E5776 aus der "Mobile-WiFi"-Reihe, der die Konkurrenz in allen Bereichen deklassiert.

Unscheinbar

Der Huawei erreicht uns in einem kleinen Karton, in dem sich neben dem eigentlichen Gerät lediglich ein USB-Kabel und eine originale Schnellstartanleitung des Herstellers in englischer Sprache finden. Dem rund 170 Euro teuren Gerät legt unser Lieferant WLAN-unterwegs noch eine eigene bebilderte Anleitung in deutscher Sprache bei. Der neue Router ist im typischen Huawei-Design mit einer stark glänzenden schwarzen Oberseite, abgerundeten Ecken und einer in dunkelgrauem Farbton wertig erscheinenden Unterschale aus Kunststoff gehalten.

Anders als die Vorgänger der E58x-Serie hat das Gerät jedoch einen großen, konkav gewölbten Druckschalter zum Einschalten auf der Oberseite, der zudem von einer weißen LED beleuchtet wird. Unter der glänzenden Oberfläche befindet sich ein OLED-Display, das im Betrieb des Gerätes alle nötigen Statusanzeigen vereint. An den Seiten finden sich ein WPS- und ein Reset-Schalter sowie zwei Einschübe für die SIM-Karte und eine maximal 32 GByte große Speicherkarte im MicroSD-Format. Außerdem befindet sich hier auch der Micro-USB-Anschluss für das Ladegerät oder die Verbindung zu einem Rechner. Hinter einer Abdeckklappe versteckt sich zusätzlich eine Buchse nach dem TS9-Standard für eine externe Antenne.

Auch äußerlich hat der E5776 deutlich zugelegt: Er ist fast so groß wie zwei nebeneinandergelegte Geräte der Vorgängerserien, und auch sein Gewicht liegt mit rund 150 Gramm über dem der älteren Modelle. Die Gewichtszunahme dürfte dabei primär dem großen LiPo-Akku geschuldet sein, der mit einer Kapazität von 3300 mAh das Gerät nach Angabe des Herstellers bis zu zehn Stunden lang online halten soll.

Laut der technischen Spezifikationen fühlt sich der E5776 in GSM/GPRS/EDGE-Netzen ebenso zu Hause wie im 3G-Netz mit UMTS/HSPA und HSPA+. Auch im LTE-Netz zeigt sich das Gerät integrationswillig. Dabei stehen der WWAN-Konnektivität ebenso beeindruckende Leistungswerte auf der WLAN-Seite gegenüber: Der E5776 beherrscht die WLAN-Standards 802.11b/g/n mit bis zu 300 Mbit/s und verbindet sich dabei mit maximal zehn Geräten.

Die Daten einer eingesetzten SD-Card macht der E5776 für alle verbundenen Geräte nutzbar und lässt sich damit auch als privater Cloud-Speicher verwenden. Als unterstützte Betriebssysteme gibt der Hersteller neben diversen Windows- und Mac-OS-Varianten auch Linux ab Kernel 2.6.18 an. Zusätzlich bietet Huawei Apps für Android und iOS an, mit denen man das Gerät fernsteuern und seinen Status überprüfen kann.

Datenblatt Huawei E5776s

LTE-Frequenzen 800/900/1800/2100/2600 MHz
max. Transfer bis zu 150/50 Mbit/s
UMTS-Frequenzen 850/900/1900/2100 MHz
max. Transfer DC-HSPA+: bis zu 42,2 Mbit/s
GSM-Frequenzen 850/900/1800/1900 MHz
WLAN-Standards 802.11 b/g/n, 2x2 MIMO
WLAN-Security 56-Bit WPA-PSK und WPA2-PSK (TKIP/AES)
Anschlüsse
USB 2.0 1x
MicroSD max. 32 GByte
Antenne externe Antenne mit TS9-Stecker
Akku und Laufzeit
Akku Lithium-Polymer, 3300 mAh
Laufzeit bis zu 10 Stunden
Sonstiges
Abmessungen 107 x 66 x 16 Millimeter
Gewicht 150 Gramm
Preis (ca.) 170 Euro
Informationen
Produkt-Webseite http://www.huaweidevices.de/e5776
Bezugsquelle http://www.wlan-unterwegs.de

Bandsalat

Huawei bewirbt den E5776 mit dessen Quad- und Pentaband-Fähigkeiten. Das Frequenzdurcheinander resultiert aus den unterschiedlichen regionalen Standards für Datendienste. In Europa dient das 2100-MHz-Band für den UMTS-Datenfunk, in Nordamerika dagegen die 850- und 1900-MHz-Varianten. Das GSM-Band mit den GPRS- und EDGE-Diensten arbeitet dagegen in den meisten europäischen Ländern im 900- oder 1800-MHz-Band. Bei LTE gestaltet sich die Situation extrem unübersichtlich: Hier kommen in Deutschland neben dem 800- und 1800-MHz-Band die 2600-MHz-Frequenzen zum Einsatz. Allerdings verwenden mit Ausnahme der Deutschen Telekom alle Anbieter nur bestimmte Frequenzen. Falls Ihr mobiler Router die von Ihrem Mobilfunkanbieter genutzte Frequenz nicht unterstützt, kann es passieren, dass Sie gezwungenermaßen offline bleiben müssen, während Sie den Router mit der SIM-Karte eines anderen Anbieters problemlos nutzen können. Diese Schwierigkeiten können beim Huawei E5776 nicht auftreten, denn er unterstützt sämtliche Frequenzen.

Geschwindigkeitsrausch

GPRS/EDGE-Datendienste ebenso wie der reine UMTS-Betrieb erfüllen die Ansprüche transferintensiver Aufgaben heute nicht mehr. Daher bieten die meisten Provider mittlerweile HSPA und HSPA+ an. Diese Datendienste erlauben einen maximalen Downstream von 7,2 Mbit/s (HSPA) oder sogar 21,1 Mbit/s (HSPA+). Darüber hinaus existieren bislang sehr vereinzelt auch DC-HSPA+-Dienste, die durch Dual-Cell-Betrieb auf einen maximalen Downstream von 42,2 Mbit/s kommen.

Das Gros der Netzbetreiber setzt jedoch – vor allem in ländlichen Gebieten ohne kabelgebundene DSL-Infrastruktur – auf den 4G-Standard LTE: Er erlaubt derzeit Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s und schafft im Upstream maximal 50 Mbit/s. Nahezu alle mobilen WiFi-LTE-Router sind auf diese Netzkapazitäten ausgelegt – bis auf den Huawei E5776: Er kann darüber hinaus auch mit der zukünftigen LTE-Spezifikation Cat. 4 umgehen, die Downloads mit bis zu 150 Mbit/s erlaubt. Damit hängt der E5776 alle aktuellen Konkurrenten ab.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • UMTS-WLAN-Router Huawei E586
    Huawei hat die weltweit kleinsten und leichtesten UMTS-WLAN-Router im Angebot. Das neue Flaggschiff der Reihe, der Huawei E586, lässt so manchen stationären WLAN-Router alt aussehen.
  • WLAN, WWAN und Server im Handyformat
    Mit dem E5 offeriert der chinesische Anbieter Huawei einen kombinierten UMTS-WLAN-Router, der Sie von überall aus innerhalb von Sekunden ins Internet bringt.
  • Wireless-LAN-Standards
    Wer mit der Anschaffung eines drahtlosen Netzes liebäugelt, dem schlägt die Industrie ein komplettes Standard-Alphabet um die Ohren: Von 802.11a bis n reicht der Buchstabensalat. LinuxUser buchstabiert die Angelegenheit aus.
  • Netzwerk aus der Steckdose
    Kabel zu hässlich, WLAN zu schwach? Mit PowerLAN-Adaptern vernetzen Sie Rechner ohne großen Aufwand über die Steckdose.
  • Multifunktionaler WLAN-Router von Buffalo
    Mit der freien Firmware DD-WRT entfesseln Sie das volle Potenzial der funktionsreichen WLAN-Router WZR-HP-AG300H von Buffalo.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...