Helferlein

Die Kommandos die dabei die tatsächliche Arbeit für Sie übernehmen (ein Script um Programme mittels kill zu schließen, oder die Einstellung der Systemzeit oder gar das Stellen der Uhr über's Internet) kleine Helferprogramme, die unter Linux vom PolicyKit-Daemon ausgeführt werden. Der PolicyKit Daemon kümmert sich dabei um die Überprüfung der Rechte anhand der eingestellten Profile, und das Caching der Passwörter.

Traditionell sind die Rechte unter Linux auf Root-Zugang und Gruppenzugehörigkeit und damit verbunden Rechten im Dateisystem basiert. KAuth baut hierauf auf, bietet aber erweiterte Caching-Mechanismen, Integration in grafische Applikationen und macht es allgemein einfacher, die Kraft eines UNIX-basierten Systems zu bändigen.

Fazit

Mit KAuth stellen die KDE Entwickler eine zukunftssichere und flexibel erweiterbare Programmierschnittstelle für Applikationsentwickler bereit, die Aufgaben mit erweiterten Rechten implementieren wollen.

Für System Administratoren und Linux Distributionen vereinfacht KAuth die Integration zwischen dem Betriebssystem und der grafischen Oberfläche. Benutzer bemerken eine einfach zu bedienende, konsistente und weniger aufdringliche Passwortfrage.

Die KDE Software Compilation 4.4.0 führt dabei das Framework ein, die neuen Möglichkeiten kommen aber noch nicht überall zum Einsatz. Es ist zu erwarten, dass in den nächstem Monaten mehr und mehr Applikationen und Einstellungsdialoge auf KAuth umgestellt werden.

Ähnliche Artikel

  • Tokamak III: Plasma-Hackertreffen in der Schweiz
    Letzte Woche trafen sich 15 Plasma-Entwickler aus der ganzen Welt im schweizer Kanton Wallis, um gemütlich in einem Chalet die Zukunft der grafischen Oberfläche von KDE zu diskutieren.
  • Der Desktop
    Während unter KDE 3 des Desktop einfach ein Verzeichnis unter vielen darstellte, gibt es bei KDE 4 mit dem Plasma-Desktop eine besondere Schnittstelle zwischen dem Benutzer und KDE. Dieser Artikel stellt einige Neuerungen des KDE-Desktops in Version 4.4 vor.
  • Erster Release Candidate von KDE 4.4 ist fertig
    Das KDE-Projekt hat den ersten Veröffentlichungskandidaten der KDE Software Compilation 4.4 zum Download freigegeben. Mit Binärpaketen ist erst nächste Woche zu rechnen.
  • Willkommen an Bord
    Neben zahlreichen neuen Features bringt Version 4.4 der KDE Software Compilation auch ein paar neue Programme mit. Dieser Artikel stellt sie vor.
  • Admin-Rechte gezielt vergeben mit PolicyKit
    Wer unter Linux vor verschlossenen Türen steht, greift meist mit su oder sudo zu Root-Rechten. Wesentlich feinfühliger und flexibler lassen sich die Rechte mit PolicyKit erteilen.
Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...