Mops Linux veröffentlicht Alpha 2.7 von Version 7.0

Fazit

Auf der Basis von Slackware bietet Mops Linux eine sehr solide Distribution, die zwar einen etwas altbackenen Installer mitbringt, dafür aber mit einer sehr umfangreichen Software-Auswahl und auch einer sehr aktiven (russischen) Community aufwarten kann. Dank des topaktuellen XFCE-Desktops und des Kernels mit integriertem Brain Fuck Scheduler eignet sich die Distro auch ideal für Tests.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 1 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...