Intels neue Core i7 und i5 unter Linux

Chipsatzunterschiede

Da sich die Core-i7-Lynnfields (8xx-Typennummer) und -Bloomfields (9xx-Serie) in der Architektur letztendlich nur durch den verwendeten Sockel und Chipsatz unterscheiden, lohnt ein Blick auf die Features der einzelnen Chipsätze -- beziehungsweise IOH (I/O Hub), wie sie bei Intel seit Integration des Speichercontrollers in die CPU heißen. Der X58 für die 9xx-Generation bietet 36 beliebig auf Slots verteilbare PCI-Express-2.0 Lanes, der P55 bietet lediglich 16 für PCIe-Slots nutzbare Lanes. Eine Grafikkarte in einem 16x PCIe-Slot beziehungsweise SLI mit zwei 8x PCIe-Slots ist hier das höchste der Gefühle. Auch in Sachen Speicheranbindung unterscheiden sich die beiden Helferchips: Der X58 bietet drei DDR3 Speicherkanäle bis zu 1066 MHz, die im maximalausbau 24 Gigabyte mit bis zu 25,6 Gigabyte pro Sekunde adressieren können. Der P55 kommt hier nur auf maximal 16 Gigabyte auf zwei Speicherkanälen, die dank dem höheren Takt (1333 MHz) jedoch auch ordentliche 21,3 Gigabyte pro Sekunde transportieren können.

Nummernspiele

Obwohl es sinnvoll war, den Lynnfield mit Hyperthreading in die Core i7-Klasse zu stecken, sind Intels Modellnummern dennoch etwas verwirrend für den Käufer. Denn üblicherweise bedeuten größere Modellreihen bei Intel mehr Leistung -- und nicht bessere Ausbaumöglichkeiten. Und auch wenn ein Core i7 965 mit 3,2 GHz oder ein 975 mit 3,33 GHz noch etwas schneller sind als der Core i7 870 mit 2,93 GHz, so gilt dies kaum für den Core i7 920 mit 2,66 GHz. Auch der Core i7 940 mit 2,93 GHz dürfte dank weniger Speed-Bins im Turbo-Modus und langsamerem Speicher leicht hinter dem Core i7 870 mit demselben Basistakt bleiben.

Ähnliche Artikel

  • Quad für alle
    Sowohl Intel als auch AMD drängen mit günstigeren Quad-Cores in den Massenmarkt: Intel macht die Core-i7-Generation erschwinglich, AMD kontert mit dem Athlon II X4 für unter 100 US-Dollar.
  • Sechs Kerne sollt ihr sein
    Intel bringt mit dem Core i7 980X den ersten Sechskern-Prozessor für Desktops - stromsparend in 32 Nanometer, aber wählerisch bei der Software.
  • Sechs-Kern-Prozessoren von AMD und Intel
    Nach Dual- und Quadcore gibt es nun Hexacore für den Desktop. Sechs Kerne wollen nun ausgelastet werden, was sich als gar nicht so leicht erweist.
  • Fusion à la Intel
    Was AMD seit dem Aufkauf von ATI unter dem Namen "Fusion" immer wieder ankündigt, liefert Intel mal so nebenbei: Eine CPU mit integrierter Grafik und Doppelkern der aktuellen Nehalem-Generation, obendrein im nagelneuen 32-Nanometer-Prozess.
  • Intels neue Prozessorarchitektur "Sandy Bridge"
    Obwohl die Entwicklung in der Computerbranche meist rasend schnell zu gehen scheint, haben Prozessorarchitekturen oft ein erstaunlich langes Leben. Mit "Sandy Bridge" führt Intel nun nach sehr vielen Jahren wieder einmal eine neue ein.
Kommentare
Deutsche Sprache, schwere Sprache
robiwan (unangemeldet), Donnerstag, 10. September 2009 13:32:05
Ein/Ausklappen

Seite 2:
Das heißt nicht "architekturell" sondern "architektonisch"


Bewertung: 272 Punkte bei 105 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Deutsche Sprache, schwere Sprache
Daniel Kottmair, Freitag, 11. September 2009 11:39:10
Ein/Ausklappen

Oops, danke, wird korrigiert.


Bewertung: 256 Punkte bei 92 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Deutsche Sprache, schwere Sprache
sebastian (unangemeldet), Sonntag, 13. September 2009 13:21:48
Ein/Ausklappen

Wenn wir schon dabei sind:

Seite 2: "Heissen" gibt es nicht und sieht fürchterlich aus.


Bewertung: 235 Punkte bei 95 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...