Jetzt geht's los

Jetzt geht's los

Update zum Sommer-Spezial: 3 Monate ohne Windows

21.08.2009
Unsere vier Netbooks und der Fit-PC sind unterwegs zu den Gewinnerinnen und Gewinnern. Hier ein kleines Update, was in den nächsten 3 Monaten zu erwarten ist.

Aus den über 200 Bewerbungen haben wir 16 Kandidaten für das Sommer-Spezial ausgewählt und Mitte August auf der LinuxCommunity zur Abstimmung online gestellt. Seit letzem Montag sind die Gewinnerinnen und Gewinner bekannt. Dieser Artikel stellt die Teilnehmer und die Rechner kurz vor.

Toja B. Drees auf EeePC 1000H mit Xandros

Toja hat mit einer Stimme Vorsprung das beste Ergebnis bei der Abstimmung erzielt. Die Webmistress und IT-Kursleiterin aus dem Toggenburg (Schweiz) hat sich den weißen Eee-PC von Ixsoft als Umstiegsrecher ausgesucht. Der Eee-PC 1000H verfügt über 1 GByte RAM, eine 160 GByte Festplatte und die für Netbooks üblichen 3 USB-Anschlüsse sowie Kartenleser, Webcam und VGA-Ausgang. Auf Tojas Rechner ist Xandros im Easy Modus vorinstalliert Hier sind wir gespannt, wie schwer der Wechsel von einem Windows-Rechner zur doch recht reduzierten Oberfläche von Xandros fällt. Da wir den Eee-PC in der Redaktion bereits vorliegen hatten, haben wir Toja nach München eingeladen und ihr den Rechner persönlich übergeben.

Toja B. Drees bei der Übergabe des Eee-PCs in der Redaktion der Linux New Media AG.

Martina Wiese auf HP Mini 5101 mit OpenSuse 11.1

Punktgleich auf dem zweiten Platz landeten Martina Wiese und Kirsten Spranger. Martina hat sich für das vom OpenSuse-Projekt gesponserte HP-Netbook Mini 5101 entschieden, das wir der Dipl. Psychologin per Post nach Bremen zusenden werden. Es kommt mit vorinstalliertem OpenSuse 11.1. Das Mini 5101 verfügt nicht über den üblichen Intel Atom N270-Prozessor, sondern den größeren Bruder N280, der über eine leich erhöhte Taktrate verfügt. Abgesehen davon handelt es sich beim Mini 5101 um eine typische Netbook-Hardware mit 1 GByte RAM, 160 GByte Festplatte und 10-Zoll-Display mit 1024 x 600 Bildpunkten.

Das Mini 5101 von Hewlett Packard.

Ähnliche Artikel

Kommentare
na dann
Bernd Maak, Samstag, 22. August 2009 00:34:19
Ein/Ausklappen

Ich bin mir nicht ganz im Klaren, was diese Aktion soll. Jeder, der sich schon mal gefragt hat, ob es außer Windows auch noch etwas anderes gibt, stößt automatisch auch auf Linux. Eine Live-CD ist schnell besorgt, reinschieben, und schon kommt dieses "wow-ist-doch-mindestens-so-gut-wie-Windows-Gefühl". Bei mir war das so.
Zum anderen denke ich, wer sich hier beworben hat, hat auch schon etwas von Linux gehört. Hätte sie/er sich sonst hier beworben? Die Aktion kommt mir vor, als wenn man einem Kind Schoko-Eis schmackhaft machen will. Für mich liegt das Ziel dieser Aktion völlig im Dunkeln.

Vielleicht auch gerade deshalb, werde ich mir die Beiträge der Tester schon etwas genauer ansehen.

Gruß B.


Bewertung: 127 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: na dann
Harald Merk, Samstag, 22. August 2009 09:38:13
Ein/Ausklappen

Hallo Bernd!

Sicher habe ich von Linux schon mal was gehört, und ja auch eine Live Cd hab ich schon mal probiert. Aber nach spätestens 3 Minuten habe ich es wieder ausgeknipst.

Mich reizte einfach die Herausforderung, ob ich es schaffe 3 Monate auf Linux zu arbeiten. Ich war bereits auf Distrowatch und habe mich ein bisserl erkundigt. Des weiteren habe ich auch schon Ubuntu heruntergeladen und für meinen großen Stand PC hergerichtet.

Und wenns dich wirklich interessiert: Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit Windows ( XP und 7 ). Wenn jemand schon begeistert von Linux ist, dann wäre die Aktion ja für die Fische oder ??

Es ist nicht gesagt, dass ich das ganz schaffen werde. Aber davon kannst du dich ja in den nächsten Wochen und Monaten überzeugen. In Österreich gibt es ein Sprichwort ( vielleicht auch in Deutschland ): Was der Bauer net kennt, das frisst er nicht................

Ich hab bereits bei der Bewerbung für dies Aktion geschrieben, dass ich viel mit Win mache und dort fast alles schon kenne. Spielen mag ich auch nicht mehr auf dem Pc und hab einfach eine neue Herausforderung in Sachen Pc gesucht, bzw mich hat das Sommer Spezial gefunden.

Geh nicht zu hart ins Gericht mit Leuten die das vielleicht wirklich machen möchten. Steh als Linux Profi ( so hörst du dich an ) und lieber mit Rat und Tat zu Seite.

Gruß Harald


Bewertung: 165 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: na dann
Bernd Maak, Samstag, 22. August 2009 23:38:20
Ein/Ausklappen

Hallo Harald,
zuerst einmal, ich bin absolut kein Linux-Profi.
Du sagst, dich reizt die Herausforderung, 3 Monate Linux zu benutzen. Das ist der springende Punkt, auf den ich mit meinem Kommentar hinaus wollte. Ich sehe die Herausforderung nicht. Ich selbst habe schon einige verwandte und bekannte Windows-Nutzer, ohne einleitende Erklärung, vor einen Linux-PC (Ubuntu) gesetzt und alle kamen sofort klar. Egal ob Büroanwendungen, Musik, Bilder, Internet. Ein Kollege (kein Windows-Profi) hat aus dem Stand heraus eine Parallelinstallation problemlos hin bekommen. Zugegeben, eine zweite interne Festplatte hätte keine der Probanten einbinden können, aber das Arbeiten am PC klappte ohne Weiteres. Ich selbst habe mit einer Parallelinstallation angefangen, doch sehr schnell stellten sich mir die Fragen : Wann habe ich eigentlich zum letzten Mal Windows benutzt? Und warum?
Nicht mehr, aber auch nicht weniger, wollte ich mit meinem Kommentar zu Ausdruck bringen.
Klar, ich wünsche allen Gewinner viel Spaß mit Linux, aber ich weiß, sie werden ihn haben.

Gruß Bernd


Bewertung: 145 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: na dann
Moritz Schmale (unangemeldet), Montag, 24. August 2009 21:38:27
Ein/Ausklappen

Ja klar, es ist natürlich einfach, Ubuntu oder eine andere benutzerfreundliche Distribution zu benutzen, und das werden auch ganz frische Linux-User so sehen. An diesen 3 Monaten ist die Herausforderung, wenn Fehler kommen oder man Programm X nicht zum laufen kriegt, weil es das nur auf Windows gibt, trotzdem weiterzumachen. Ich kenne zum Beispiel jemanden, der sich ganz bereitwillig Ubuntu installiert hat, es dann aber aufgegeben hat, weil Usenext nicht funktioniert und die Konsolenprogramme, die er unter Windows programmiert hat, nicht vernünftig laufen, weil Programme wie "cls" oder "color" auf Linux nicht dabei sind.

Somit finde ich deine Zweifel an der Aktion ganz und gar unberechtigt. Weil der Weg, den du mit Linux gegangen bist, ist vielleicht auch der Beste, aber es geht halt nicht bei jedem so. Bei mir hatte ich auch Linux neben Windows installiert, auch fleißig über Windows geschimpft aber es trotzdem weiter benutzt. Komische Sache. Als auf einem System mit RAID-Karte Windows nicht auf Anhieb funktionierte, habe ich mir OpenSuse installiert, war dann aber nicht zufrieden mit der Paketverwaltung und bin dann zu Ubuntu gewechselt. Dass ich heute auf Linux schwöre, kommt also nur daher, dass ich es gezwungenermaßen benutzen musste und mich nach und nach in die Details so verliebt habe, dass ich es nicht mehr missen möchte.

Ich wünsche allen Teilnehmern der Aktion noch viel Spaß und vor allem Erfolg mit Linux!


Bewertung: 195 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...