BlackArch-Linux betreibt mit neuen ISOs Produktpflege

BlackArch-Linux betreibt mit neuen ISOs Produktpflege

BlackArch Linux 2016.12.20 veröffentlicht

Tim Schürmann
21.12.2016 Die Distribution BlackArch Linux bringt viele vorinstallierte Werkzeuge für Sicherheitsexperten und Penetration-Tester mit. Jetzt haben die Entwickler die auf Arch Linux basierenden Startmedien aktualisiert.

Die ISO-Images in der Version 2016.12.20 nutzen den Kernel 4.8.13 und enthalten über 100 neue Werkzeuge. Dazu gehört unter anderem der OWASP Directory Access scanner „Opendoor“. Des Weiteren haben die Entwickler alle Pakete, das Basissystem und die Menüs in der Benutzeroberfläche aktualisiert. Abschließend behebt die neue Version ein Problem beim Herunterfahren beziehungsweise Neustarten des Systems.

BlackArch Linux gibt es in einer 32- und einer 64-Bit-Version. Die bereitgestellten ISO-Images starten ein Live-System, aus dem sich BlackArch Linux auch installieren lässt. Die Images selbst sind rund 6 GByte groß und benötigen daher entweder eine doppellagige DVD oder einen USB-Stick mit genügend Speicherplatz. Alternativ stehen auch kleinere ISO-Images bereit, mit denen sich das System über das Netzwerk installieren lässt („Netinstall“).

Ähnliche Artikel

  • Distribution für Sicherheitstests mit über 50 neuen Tools
    Die Distribution BlackArch Linux richtet sich an Penetration- und Sicherheitstester. Dazu bringt sie entsprechende vorinstallierte Tools mit. Jetzt haben die BlackArch-Entwickler neue ISO-Images bereitgestellt.
  • BlackArch Linux 2015.03.29 freigegeben
    Die Entwickler von BlackArch Linux haben neue Installationsmedien veröffentlicht. Mittlerweile umfasst die auf Arch Linux basierende Distribution über 1200 Anwendungen für Pentester und Sicherheitsforscher.
  • BlackArch Linux 2016-01-10 veröffentlicht
    Die Macher der auf Arch Linux basierenden Distribution für Penetration-Tester und Sicherheitsfachleute haben die ISO-Images aktualisiert. Unter anderem enthalten sie jetzt 30 neue und damit über 1.330 Tools.
  • Sicherheitsplus
    ArchStrike zählt zur Riege der bekannten Distributionen für Pentesting und ethisches Hacken. Dabei belegt es dank seiner Basis Arch Linux eine gute Ausgangsposition in der Anwendergunst.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 0 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...