Ethernet Bridge ALL 1685

Auf die gleiche Form der Verschlüsselung setzt auch das 85-Mbit/s-Gerät ALL 1685. Es gehört in die Steckdose und schickt laut Hersteller effektiv 25 Mbit/s (3,1 MByte/s) ins Netz. Wir maßen sogar 28,2 Mbit/s (3,5 MByte) und auf 40 Metern Distanz 11,2 Mbit/s (1,4 MByte/s). Auch hier schließen Sie bis zu 15 Rechner an, ein Gerät schlägt im Online-Handel mit etwa 41 Euro zu Buche.

Fazit

Nutzen Sie eine einigermaßen aktuelle Linux-Version und die Ethernet-Schnittstelle zum Aufbau des Netzwerks, machen Sie mit den PowerLAN-Adaptern nichts falsch. Sie erzielen auf kurze Distanz etwas schlechtere Bitraten, auf langen Strecken überflügeln Sie aber WLAN-Adapter mit 11 und 54 Mbit/s. Die USB-Adapter von Devolo sollten Sie nur benutzen, wenn Ihnen die Ethernet-Schnittstelle fehlt – sie arbeiten etwas langsamer als die Ethernet-Kollegen.

Bei den erzielten Datenraten unterscheiden sich die Geräte der beiden Firmen nicht groß, Allnet bietet zurzeit aber ein deutlich besseres Preis/Leistungs-Verhältnis. Die auf der Verpackung angegebenen Bitraten leiten bei beiden Herstellern in die Irre: Nutzbar machen lässt sich im besten Fall die Hälfte der jeweils genannten Übertragungsrate. Das genügt dennoch: Die 200-Mbit-Adapter übertragen auch HDTV. Lediglich an den langsamen 14-Mbit-Geräten werden Sie keine Freude haben.

Testgeräte im Überblick

Hersteller Devolo Devolo Devolo Allnet Allnet
Modell DLAN Duo DLAN Highspeed HS DLAN 200 AVdesk Ethernet Bridge All 1685 Ethernet Bridge All 168200
Nettotransferrate (Mbit/s) 14 85 200 85 200
Gemessene Transferrate (0 m, Mbit/s) 5,00 27,84 57,20 28,24 66,08
Gemessene Transferrate (40 m, Mbit/s) 3,49 16,48 28,24 11,18 28,46
Verschlüsselung DESpro DESpro AES (128 Bit) DES DES
Preis in Euro (einzeln/Doppelpack): 39 / 71 68 / 112 98 / 174 41 / – 60 / –

Glossar

OFDM

Orthogonal Frequency Division Multiplex. Das Verfahren moduliert gleich mehrere Signalträger auf die Frequenz des Stromnetzes und transportiert so mehr Daten. Auch WLAN und DVBT setzen auf die Technik.

DES

Data Encryption Standard. Ein weit verbreiteter symmetrischer Verschlüsselungsalgorithmus mit 56 Bit Schlüssellänge. Bereits Ende der 90er Jahre gebrochen, 2002 durch AES (Advanced Encryption Standard) abgelöst.

AES

Advanced Encryption Standard. Nachfolger von DES mit einer variablen Schlüssellänge von 128, 192 oder 256 Bit. Basiert auf dem sehr schnell arbeitenden Rijndael-Verschlüsselungsalgorithmus.

Infos

[1] Devolo: http://www.devolo.de

[2] Allnet: http://www.allnet.de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • LAN aus der Dose
    Powerline verspricht eine einfache Netzwerkanbindung auch dort, wo Kabel oder Funk nicht hinreichen – und das mit satten 200 Mbit/s. Wir haben nachgesehen, wie gut das Netzwerk aus der Steckdose mit Linux funktioniert.
  • Netzwerk aus der Steckdose: Corinex Powerline-Ethernet-Adapter im Test
    Ethernet aus der Steckdose, eine lange angekündigte Technik wird praxisreif. Doch nicht als Zugang zum Internet, sondern zur leichteren Vernetzung in Gebäuden sind die beiden Testgeräte gedacht, die wir unter Linux ausprobiert haben.
  • Hardware
  • Getunnelt
    Tor gilt trotz intensiver Bemühungen diverser staatlicher Organe als sichere Option für Anonymität im Netz. Doch die Datenraten im Tor-Netz schwanken, sodass viele Nutzer auf einen VPN-Zugang zurückgreifen. Die AnonyMeBox v3 möchte beide Welten bedienen.
  • Positive Wellen
    Hersteller aktueller WLAN-Produkte versprechen traumhafte Übertragungsraten von bis zu 300 MBit/s. In der Realität fällt die Geschwindigkeiten deutlich geringer aus.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...