DLAN 200 AVdesk

Eins der schnellsten Geräte im Test passt nicht in die Steckdose (Abbildung 5): Devolos 200 AVdesk wirkt eher wie ein Modem, die Form und die blauen LEDs sprechen an. Die nominelle Übertragungsrate beträgt 200 Mbit/s, im Test schicken die Geräte ihre Daten allerdings lediglich mit 57,2 Mbit/s (7,2 MByte/s) über die Leitung. Bei 40 Metern Distanz reduziert sich der Datendurchsatz auf die Hälfte – er beträgt 28,2 Mbit/s (3,5 MByte/s). Das genügt immerhin, um HDTV in hoher Qualität zu zeigen (18 bis 27 Mbit/s). Im Internet finden Sie ein Gerät ab 98 Euro, das Starter Kit bekommen Sie ab 174 Euro. An der Verschlüsselung hat Devolo hier gearbeitet: Die Geräte setzen auf AES und einen recht sicheren 128-Bit-Schlüssel.

Abbildung 5: Die beiden schnellsten Adapter im Test unterscheiden sich nicht nur deutlich im Aussehen, sondern auch im Preis.

Ethernet Bridge ALL 168200

In der 200-Mbit-Liga spielt auch die Ethernet Bridge ALL 168200 von Allnet mit. Sie kostet mit 60 Euro pro Gerät allerdings deutlich weniger und wartet mit einer etwas höheren Bitrate von 66,1 Mbit/s (8,3 MByte/s) auf. Als effektiven Datendurchsatz geben die Hersteller auf dem Datenblatt allerdings 80 Mbit/s an. Im Test halbiert sich die Bitrate bei 40 Metern Distanz auf 28,5 Mbit/s (3,6 MByte/s).

Ein Netzwerk verkraftet 15 Teilnehmer, die knallroten Geräte wirken in der Steckdose etwas klobig. Allnet verschlüsselt die Kommunikation zwischen den Adaptern über DES mit einem 56-Bit-Schlüssel und wählt damit eine potentiell weniger sichere Variante als die Konkurrenz.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • LAN aus der Dose
    Powerline verspricht eine einfache Netzwerkanbindung auch dort, wo Kabel oder Funk nicht hinreichen – und das mit satten 200 Mbit/s. Wir haben nachgesehen, wie gut das Netzwerk aus der Steckdose mit Linux funktioniert.
  • Netzwerk aus der Steckdose: Corinex Powerline-Ethernet-Adapter im Test
    Ethernet aus der Steckdose, eine lange angekündigte Technik wird praxisreif. Doch nicht als Zugang zum Internet, sondern zur leichteren Vernetzung in Gebäuden sind die beiden Testgeräte gedacht, die wir unter Linux ausprobiert haben.
  • Hardware
  • Getunnelt
    Tor gilt trotz intensiver Bemühungen diverser staatlicher Organe als sichere Option für Anonymität im Netz. Doch die Datenraten im Tor-Netz schwanken, sodass viele Nutzer auf einen VPN-Zugang zurückgreifen. Die AnonyMeBox v3 möchte beide Welten bedienen.
  • Positive Wellen
    Hersteller aktueller WLAN-Produkte versprechen traumhafte Übertragungsraten von bis zu 300 MBit/s. In der Realität fällt die Geschwindigkeiten deutlich geringer aus.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...