Fazit

Der FTP-Client GFTP überzeugt durch seinen großen Funktionsumfang und seine kleinen durchdachten Details, die dem Anwender beim Übertragen von Dateien behilflich sind. Es gibt jedoch noch Entwicklungspotential: Die Handhabung des Stopp-Schalters ist nicht immer intuitiv. Zur Konfiguration der Zuordnung von Mime-Type und Anzeigeprogramm bietet sich eine grafische Oberfläche oder die Unterstützung der in Entwicklung befindlichen Standards für eine gemeinsame MIME-Datenbank des Free-Desktop-Projektes an [3].

Der Autor

Martin Steigerwald hat Linux schon auf seinem Amiga 4000 installiert. Er verwendet Linux - vorzugsweise Debian Linux - seit einigen Jahren - aktuell auf einem IBM ThinkPad-Notebook - und findet immer noch immer mehr Gefallen daran. Außerdem schreibt er für das Amiga-Magazin (siehe http://www.amiga-magazin.de).

Glossar

FTP

File Transfer Protocol. Netzwerk-Protokoll zum Übertragen von Dateien. Ein FTP-Client überträgt Passwörter und Daten unverschlüsselt an den Server. FTP benutzt zwei Verbindungen. Eine für die eigentliche Datenübertragung und eine für die Steuerung der Verbindung.

Client

(Engl. Kunde) Viele Protokolle unterscheiden zwischen einem Server und einem Client. Der Server stellt den Dienst, zum Beispiel FTP, zur Verfügung, den der Client dann in Anspruch nimmt.

HTTP

Hypertext Transfer Protocol. Zustandsloses Netzwerk-Protokoll zur Übertragung von Daten, das primär zur Übertragung von Web-Seiten verwendet wird.

SSH

Secure Shell. Programm und Netzwerk-Protokoll, mit dessen Hilfe man sich über eine verschlüsselte Verbindung auf einem entfernten Rechner einloggen kann. SSH2 ist die aktuelle Version des Protokolls. SSH1 sollte aufgrund einer Schwachstelle, die einem Angreifer ermöglicht, eine SSH-Sitzung auszuspähen, nicht mehr verwenden.

SFTP

Secure FTP. FTP-Protokoll, das Dateien verschlüsselt über eine SSH-Verbindung übertragt. SSH selbst kann keine Dateien übertragen. Seit Version 2 von SSH ersetzt dieses SFTP-Protokoll das nicht dokumentierte SCP1-Protokoll zur Übertragung von Dateien.

SSL

Secure Sockets Layer. Ursprünglich von der Firma Netscape entwickeltes Protokoll, das via Tunneling verschlüsselte Datenübertragung ermöglicht. Das Tunneling erlaubt, die Daten eines Netzwerk-Protokolls eingebettet in einem anderen Netzwerk-Protokoll zu übertragen.

HTTPS

Eine über SSL getunnelte und damit verschlüsselte Variante des HTTP-Protokolls.

FTPS

Eine über SSL getunnelte und damit verschlüsselte Variante des FTP-Protokolls.

Sarge

Debian Linux gibt es in drei verschiedenen Versionen: Die letzte als stabil (stable) bezeichnete Version (zur Zeit: Debian Woody), die mit im Test (testing) befindlichen Softwarepaketen (Sarge), und die als potentiell instabil (unstable) geltende Version (Sid). Die Bezeichnungen sind Namen von Charakteren aus dem Film Toy Story. Siehe auch http://www.debian.de/releases/.

FXP

File Exchange Protocol. Eine Erweiterung des FTP-Protokolls, die es erlaubt, vom FTP-Client gesteuert Dateien direkt zwischen zwei FTP-Servern zu übertragen, ohne die Datei vorher auf dem Client-Computer zwischen zu lagern.

Infos

[1] Web-Seite des GFTP-Projekts: http://www.gftp.org

[2] GFTP-Binär-Pakete für Debian ohne SSL-Unterstützung: http://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=251121

[2] FAQ zu GFTP: http://www.gftp.org/readme.html

[3] Wikipedia-Artikel zu FTP: http://de.wikipedia.org/wiki/FTP

[4] Shared MIME Database: http://www.freedesktop.org/Standards/shared-mime-info-spec

[5] MIME actions: http://www.freedesktop.org/Standards/mime-actions-spec

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • News und Programme rund um Gnome
  • Internetprogramme im Überblick
    Der Kontakt zum Internet ist da – jetzt müsste man die vielen Angebote nur noch nutzen können. Dass die Auswahl der passenden Programme nicht leicht wird, liegt nahe, zumal man mit einem Spezialisten, der auf einen Internetdienst zugeschnitten ist, oft weiter kommt als mit Multitalenten, die alles können wollen.
  • Große Dateien transferieren
    Einige Dateisysteme orientieren sich meist an Dateien kleiner und mittlerer Größe und bekommen bei größeren Brocken schnell Schluckauf. Kleine Umwege versprechen hier Abhilfe.
  • FTP-Client KBear
    Wenn's um den Download von Software per FTP geht, bietet ein spezialisiertes Client-Programm viele Vorteile gegenüber dem Zugriff per Web-Browser. KBear kann beispielsweise mehrere Server zeitgleich besuchen.
  • Nimm zwei
    Während System Rescue ausgezeichnete Programme zum Troubleshooting defekter Rechner mitbringt, bietet Puppy Linux eine vollwertige Desktop-Umgebung auf kleinstem Raum.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...