Home / LinuxUser / 2004 / 01 / KDE Update

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Spiel mich ein, Scotty

KDE Update

01.01.2004 Das K Desktop Environment ist der beliebteste Desktop unter Linux. Aufgrund seines Umfanges ist bei einem Update Einiges zu beachten. Dieser Artikel zeigt, wie Sie Ihr KDE-System auf den neuesten Stand bringen.

Die KDE-Entwicklung schreitet stetig voran. Neue Versionen locken nicht nur mit gestopften Sicherheitslöchern, sondern auch mit einer Vielzahl neuer Funktionen. Dem daher ständig wachsenden Wunsch nach Updates stehen zunächst einige Hürden im Weg: So ist die Vorgehensweise, um zu einem aktualisierten Desktop zu gelangen, nicht nur für jede Distribution anders aus, auch die Reihenfolge, in der die vielen Pakete eingespielt werden, spielt eine tragende Rolle.

Da jeder Distributor bei den Paketbezeichnungen und der Aufteilung der Programme und Hilfsdateien auf die Pakete sein eigenes Süppchen kocht, ist es fast unmöglich, eine allgemeingültige Installationsanleitung zu geben. Mit einem kleinen Fokus auf den Marktführer SuSE probieren wir dies im Folgenden dennoch.

Daten sichern

Der erste Schritt sollte daraus bestehen, ein Backup Ihrer Daten anzulegen. Dabei geht es in erster Linie um die KDE-Einstellungen, die in den unsichtbaren Unterverzeichnissen .kde und eventuell .kde2 der Home-Verzeichnisse stecken.

Zwar versprechen die KDE-Entwickler, dass nach einem Update die meisten Einstellungen übernommen werden, eine Garantie gibt es dafür aber nicht. Wenn mit wichtigen Daten arbeiten, empfehlen wir generell ein Backup des gesamten Systems. Die meisten Distributionen bieten hierfür geeignete Werkzeuge an. Geht im Folgenden etwas schief, kann man schnell das Backup zurück spielen.

Eine Deinstallation des bestehenden KDE-Systems ist in der Regel nicht notwendig. Es wird aber davon abgeraten, mehrere KDE-Versionen gleichzeitig in einem System zu betreiben. Wer es dennoch versuchen möchte, findet eine Anleitung unter [10]. Des Weiteren sollten Sie prüfen, ob genügend freier Festplattenplatz zur Verfügung steht – Platzmangel führt in einigen Fällen zu kryptischen Fehlermeldungen.

Erst KDE beenden

Das Update sollte nicht unter KDE selbst vorgenommen werden. Auch wenn es entsprechende Erfolgsmeldungen gibt, wäre dies so, als würde man bei einer sitzenden Person den Stuhl tauschen – das ist nicht empfehlenswert. Die meisten Distributionen installieren standardmäßig mehrere Desktop-Systeme, die am Anmeldebildschirm zur Auswahl gestellt werden. Sie können auch nach dem Abmelden in KDE mit [Strg-Alt-F1] auf eine Textkonsole wechseln und sich dort anmelden.

Die Anmeldung müssen Sie als Benutzer root durchführen: Nur der Administrator-Account hat die notwendigen Rechte, um das Update bzw. die Installation vorzunehmen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

1322 Hits
Wertung: 102 Punkte (9 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...