Zusätzliche Programme

Neben diesen beiden Hauptanwendungen enthält t@x 2002 noch einige weitere Programme, die man ergänzend einsetzen kann. Fallen z. B. über das Steuerjahr hinweg viele nachweispflichtige Werbungskosten an, dann kann man über das Belegeingabe-Programm wahlweise kontinuierlich über das Jahr hinweg oder aber auf einen Schlag alle die Belege erfassen, die im Zusammenhang mit der Steuererklärung relevant sind. Das Freibetragsprogramm hilft bei der Formulierung und Begründung etwaiger Lohnsteuerermäßigungsanträge. Mit Hilfe des ebenfalls enthaltenen Steuer-Planers können schließlich Was-wäre-wenn-Szenarien für die kommenden Steuerjahre durchgespielt werden.

Brauchbare Lösung

Die Firma Buhl gehört zu den wenigen deutschen Software-Herstellern, die nicht nur vollmundig Linux-Produkte ankündigen, sondern diese tatsächlich auch auf den Markt bringen. t@x 2002 Linux enthält für die angestrebte Zielgruppe alle für die erfolgreiche Bewältigung notwendigen Funktionen und ist weitgehend selbsterklärend. Sicherlich kann eine Wine-Lösung, und sei sie auch noch so perfekt, einem nativen Steuererklärungsprogramm, wie in der Windows-Welt gleich im Dutzend vorhanden, hinsichtlich Performance nicht wirklich das Wasser reichen. Wer sich allerdings als (noch-) dual-bootender Linux-Anwender ein günstiges Steuererklärungsprogramm anschaffen möchte, sollte t@x 2002 Linux eine Chance geben - nicht zuletzt auch aus Gründen der Signalwirkung auf dem deutschen Software-Markt.

Produktinfos

Produkt t@x2002 Linux
Hersteller Buhl Data Service GmbH
URL http://www.buhl.de/produkte/tax/linux/
Preis 25,- Euro
Alternativer Erwerb (zeitlich begrenzt) im Bundle mit SuSE 7.3 Professional
URL http://www.suse.de/de/products/suse_linux/i386/
Preis 78,90 Euro

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...