Home / LinuxUser / 2000 / 12 / Teil 1: Grundlagen der BASH

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Hallo Welt!

Teil 1: Grundlagen der BASH

01.12.2000 Haben Sie auch schon einmal am Computer gesessen und sich über immer wiederkehrende Arbeit geärgert, die man mit einem kleinen Programm vereinfachen könnte? Im ersten Teil unseres Programming Corners steigen wir in die Welt der Programmierung ein.

Warum sollte man überhaupt anfangen, selbst Programme zu schreiben? Gibt es nicht schon genug Programmierer auf der Welt? Das Problem ist, viele Dinge funktionieren zwar schon im Ansatz, sind aber einfach für den eigenen Gebrauch zu komliziert oder unkomfortabel. Da wünscht man sich schnell seinen privaten Programmierer, der hier und da etwas feilt und zum Schluss eine optimale Bedienbarkeit hinbekommt. Was liegt näher, als sein eigener Privat-Programmierer zu sein? Der Programming Corner soll einen Einstieg in die Welt der Programmierung bieten, und zwar mit einfachsten Mitteln.

Programmiersprache BASH

Die Bourne-Again SHell, kurz BASH, hat sich als Standard-Shell der meisten Linux-Distributionen etabliert. Doch sie ist mehr als eine einfache Kommandozeile zum Aufruf von Programmen, sie ist vielmehr eine fast komplette Programmiersprache.

Diese Serie wird sich nicht allein mit den Interna der BASH beschäftigen, sondern vielmehr auch das eine oder ander nützliche Programm am Rande streifen. Die Beispiele selbst sind zwar direkt auf die BASH gemünzt, die Programmiertechniken sind weitestgehend universell gehalten und können auch im Zusammenhang mit anderen Sprachen verwendet werden.

Erste Schritte

BASH-Programme werden auch "Scripte" (Protokolle) genannt. Sie beginnen einleitend mit der zu verwendenden Shell und enthalten ansonsten nur Befehle, die Sie auch außerhalb des Programms von Hand eingeben könnten. Hier das (bei Lehrern) allseits beliebte "Hallo Welt!":

#!/bin/bash
echo Hallo Welt!
echo Hallo   Welt!

Die erste Zeile ist strenggenommen eine Kommentarzeile, da sie mit einer Raute # beginnt. Generell gilt, hinter der Raute bis zum Zeilenende stehen nur Kommentare. Auch dürfen Leerzeilen zur besseren Übersicht benutzt werden. In der ersten Zeile befindet sich die Angabe, mit welchem Programm dieses Script verarbeitet werden soll. Das kann neben der BASH auch durchaus Perl oder TCL/TK sein. Per echo wird dann in der zweiten und dritten Zeile Hallo Welt! ausgegeben, gefolgt von einem Zeilenumbruch.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

3159 Hits
Wertung: 102 Punkte (13 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...