Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

18.01.2012
Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Beginnend mit dieser Ausgabe zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.

Tipp: Den Rechner per Mausklick herunterfahren

Über das Benutzermenü ganz rechts im oberen Panel erreichen Sie nicht nur die Systemeinstellungen, sperren den Bildschirm von Hand oder starten eine zweite grafische Session für einen weiteren Benutzer, sondern Sie melden sich auch vom Desktop ab und legen den Rechner schlafen (Bereitschaft). Nach einem Knopf zum Herunterfahren bzw. Neustarten suchen Sie vergeblich.

Mit einem kleinen Trick verwandelt sich der Button Bereitschaft in Ausschalten – drücken Sie dazu einfach die Alt-Taste. Wenn Sie anschließend auf den veränderten Knopf klicken, öffnet sich ein Dialogfenster, das Sie darüber informiert, dass der Rechner automatisch in 60 Sekunden herunterfährt. Hier haben Sie die Möglichkeit, den Vorgang abzubrechen, den Rechner neu zu starten oder den Computer direkt ohne Wartezeit auszuschalten (Abbildung 1).

Abbildung 1: Drücken Sie Alt, verwandelt sich der Menüpunkt "Bereitschaft" in "Ausschalten", und ein Dialogfenster bietet Optionen zum Reboot, Shutdown oder Abbruch des Vorgangs.

Tipp: Schnellstarter [Alt-F2] (re)aktivieren

Auf einigen Gnome-3-Installationen funktioniert die Tastenkombination [Alt]+[F2] für schnelle Programmstarts nicht mehr. Keine Sorge – das Feature ist nicht etwa verschwunden, sondern nur deaktiviert. So schalten Sie die praktische Abkürzung wieder ein:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen, z. B. per Klick auf Ihren Benutzernamen ganz rechts oben im Panel. Alternativ drücken Sie [Alt]+[F1] und tippen das Wort "Systemeinstellungen". In der Regel reichen die ersten drei Buchstaben, damit die Eingabe eindeutig ist.
  2. Öffnen Sie aus dem Bereich Hardware in der Mitte die Einstellungen zur Tastatur. Dort wechseln Sie zum zweiten Reiter namens Tastaturkürzel.
  3. Klicken Sie in der Liste links auf die Kategorie System und überprüfen Sie, dass rechts ein Eintrag Den "Befehl ausführen"-Dialog anzeigen aktiv ist. Steht dort anstelle des Shortcuts der Hinweis Deaktiviert, klicken Sie die Zeile einmal mit der linken Maustaste an. Es erscheint nun Neue Tastenkombination. Drücken Sie dann einfach [Alt]+[F2] – fertig.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. Wir stellen regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. In dieser Ausgabe lesen Sie Tipps zu Gnome Do, Gnome Schedule und Baobab, zu Netzwerkdruckern und zur Arbeit mit Fenstern.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Seit Ausgabe 01/2012 zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Seit Ausgabe 01/2012 zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/2106: Linux als Videorekorder

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...