Tipp: Ubuntu: Globales Menü ganz loswerden

Den im vorigen Tipp gezeigten Befehl zur Deaktivierung des globalen Menüs können Sie auch als Alias einrichten, um Gimp immer auf diese Weise zu starten. Alternativ – wenn Ihnen dieses Menü im oberen Panel auch aus anderen Gründen auf die Nerven geht – deinstallieren Sie das entsprechende Paket. Öffnen Sie dazu das Ubuntu Software Center und geben Sie oben rechts ins Suchfeld den Begriff indicator-appmenu ein. Markieren Sie das gleichnamige Paket und bestätigen Sie über Entfernen, dann verabschiedet sich das globale Menü für immer aus Unity.

Tipp: Ubuntu: Loginmanager GDM einrichten

Anwender von Ubuntu – egal, ob mit einem Unity- oder Gnome-Desktop – sehen nach dem Rechnerstart in der Regel den Loginmanager GDM (Gnome Display Manager). Dort weisen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und dem dazugehörigen Kennwort als zulässiger Benutzer aus, wählen optional eine Desktopumgebung oder einen Windowmanager aus, und versetzen den Rechner in Bereitschaft, starten ihn neu oder schalten ihn aus. Außerdem ist es möglich, für die nächste Sitzung die Tastaturbelegung und die Sprache der Oberfläche festzulegen.

Den Gnome Display Manager konfigurieren Sie mit Administratorrechten aus einer laufenden Gnome- oder Unity-Sitzung heraus. Am schnellsten geht das über [Alt]+[F2] und Eingabe von gdmsetup. Sie finden das Konfigurationsprogramm darüber hinaus im Gnome-Menü unter System / Systemverwaltung / Anmeldebildschirm oder im Unity-Kontrollzentrum (Befehl gnome-control-center) in der Abteilung System unter Anmeldebildschirm. Klicken Sie auf die Schaltfläche Entsperren und geben Sie Ihr eigenes Passwort ein, um mit Root-Rechten zu arbeiten.

Über Aktivierung der entsprechenden Checkboxen legen Sie fest, ob Ihr Ubuntu-Rechner eine Melodie bei der Anmeldung abspielt, eine Benutzerliste und einen Bildschirm zur Auswahl des Anzumeldenden im Loginmanager anzeigt. Möchten Sie hingegen für einen bestimmten Account eine automatische Anmeldung einrichten (was aus Sicherheitsgründen nicht unbedingt empfehlenswert ist), haben Sie ebenfalls in diesem Dialogfenster die Möglichkeit dazu. Nach einem Klick in die Checkbox suchen Sie aus dem Drop-down-Menü einen Benutzernamen aus.

Praktisch ist in diesem Zusammenhang die darunter liegende Checkbox Allen anderen: Über diese geben Sie anderen Benutzern für eine festgelegte Zeitspanne die Gelegenheit, die automatische Anmeldung zu umgehen und stattdessen selbst eine Sitzung zu starten. Ganz unten im Fenster suchen Sie über das Drop-down-Menü aus den vorhandenen Desktopumgebungen des Systems eine Standardsitzung aus, die startet, wenn ein Benutzer nichts anderes im GDM auswählt (Abbildung 2).

Abbildung 2: In "gdmsetup" definieren Sie auch eine Standardsitzung für alle Benutzer, die im Anmeldebildschirm keine eigene Auswahl treffen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ubuntu und Knoppix
    Ubuntu und Knoppix basieren auf der Linux-Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen erleichtern.
  • Knoppix und Ubuntu
    Knoppix und Ubuntu Linux basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer machen.
  • Tipps und Tricks zu Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu und Knoppix basieren auf Debian – mit unseren Tricks und Kniffen wird die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer.
  • Tipps und Tricks zu Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu und Knoppix basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, die Ihnen die Arbeit mit diesen Distributionen erleichtern.
  • Knoppix und Ubuntu
    Knoppix und Ubuntu Linux basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit unter diesen Distributionen angenehmer machen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/2106: Linux als Videorekorder

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...