Tipp: Wetterbericht für den Desktop

KDE bringt von Haus aus dutzende Miniprogramme für den Desktop mit. Um tagesaktuell über das aktuelle und das kommende Wetter informiert zu sein, liegt das Applet Wetterbericht bei, das Sie mit der Vorhersage für die nächsten zwei Tage versorgt. Sie starten es über den Eintrag Miniprogramme hinzufügen im Kontextmenuü des Desktops. Daraufhin klappt am unteren Bildschirmrand eine Liste mit allen installierten Miniprogrammen aus. Geben Sie am besten Wetter ins Suchfeld ein, um den Wetterbericht zu finden. Danach müssen Sie ihn nur noch per Drag & Drop auf den Desktop ziehen.

Per Klick auf die Schaltfläche Einrichten im Wetterbericht-Applet teilen Sie dem Programm mit, welcher Ort Sie interessiert. Klicken Sie dazu im Bereich Wetter unter Orte auf Ändern. Im folgenden Dialog wählen Sie einen Anbieter – wir haben uns für Wetter.com entschieden – und geben den gewünschten Ort ein. Nach einem Klick auf Suchen präsentiert das Programm alle gefundenen Orte in einer Liste, aus der Sie den gewünschten auswählen. Klicken Sie nun auf OK, damit der Wetterbericht die Daten abholt.

Möchten Sie den Wetterbericht für mehrere Städte auf dem Desktop haben, ist auch das kein Problem: Starten Sie das Miniprogramm einfach mehrmals (Abbildung 7).

Abbildung 7: Um die Wettervorhersage für mehrere Städte einzublenden, starten Sie das Wetterbericht-Applet einfach mehrmals.

Tipp: KWrite: Einfärben der aktuellen Zeile deaktivieren

Der Text-Editor KWrite hinterlegt die Zeile, in der sich der Cursor befindet, standardmäßig hellblau. Das soll eine visuelle Hilfe sein, wirkt aber eher irritierend, wenn man vorher einen anderen Editor benutzt hat, der das nicht tut. Die farbige Hinterlegung deaktivieren Sie im Konfigurationsdialog des Programms, den Sie über Einstellungen / Editor einrichten öffnen. Wechseln Sie in den Abschnitt Schriften & Farben und stellen Sie über den Farbwähler hinter der Option Aktuelle Zeile die Farbe Weiß ein.

Am schnellsten gelingt das übrigens per Drag & Drop. Ziehen Sie einfach das bei Normaler Text eingestellte Weiß auf den Farbwähler und lassen Sie es dort fallen (Abbildung 8).

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • KDE-Tipps
    In den KDE-Tipps dieser Ausgabe geht es vor allem um den Dateimanager Dolphin. Außerdem verraten wir, wie Sie Windows-Fonts nutzen können und mit Marble auf die Karten von OpenStreetMap zugreifen.
  • KDE-Tipps
    KDEs Standarddateimanager ist Dolphin. Den Vorgänger Konqueror (aus KDE 3) gibt es trotzdem noch, und mit Krusader macht eine weitere Alternative das Trio komplett. Wir stellen Tipps zum Dateimanagement vor.
  • KDE-Tipps
    Programme, Tools, schickes Look & Feel – das alles und noch mehr bietet KDE seinen Benutzern. Bei dieser Vielfalt fällt es oft schwer, die passenden Optionen und Schalter zu finden. Die KDE-Tipps schaffen Abhilfe und verraten dieses Mal unter anderem, wie Sie das Fenster-Handling optimieren und Skripte per Mausklick ausführen.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Obwohl sich selbst Linux-Neulinge meistens auf Anhieb auf dem KDE-Desktop zurechtfinden, gibt es doch ein paar Kniffe, die sich nicht auf den ersten Blick offenbaren. Mit unseren Tipps zünden Sie den Komfort-Turbo für KDE.
  • KDE-Tipps
    Wer unter KDE ständig zur Maus greift, verzichtet auf ein nützliches Feature des beliebten Desktops: KDE-Programme bieten zahlreiche Tastenkürzel, mit denen man schneller vorankommt als mit der Maus. Die KDE-Tipps stellen einige davon vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...