Home / EasyLinux / 2010 / 01 / Gnome-Tipps

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

Tipp: Neue Kalender für Evolution

Die Kalenderkomponente von Gnomes PIM-Suite Evolution hilft Ihnen dabei, Ihre Termine im Blick zu behalten. Schulferien, Feiertage, die Mondphasen, Spieltermine der Deutschen Eishockey Liga oder der Fußball-Bundesliga müssen Sie aber nicht mühsam von Hand eintragen. Im Netz gibt es jede Menge fertige Kalender im iCalendar-Format (Dateiendung .ics), die Sie einfach importieren können. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Dateien auf der eigenen Festplatte oder online vorliegen – Evolution kann mit lokalen und entfernten Kalendern gleichermaßen umgehen. So stellen Sie eine lokale .ics-Datei für Evolution zur Verfügung:

  1. Gehen Sie zur Evolution-Kalenderkomponente und erstellen Sie über Datei / Neu / Kalender einen neuen Kalender. Aus dem Drop-down-Menü Art wählen Sie den Eintrag Auf diesem Rechner.
  2. Danach geben Sie dem Kalender einen Namen und suchen darunter eine Farbe aus.
  3. Aktivieren Sie dann die Checkbox Optionen anpassen. Über die Schaltfläche Dateiname öffnen Sie einen Dateiauswahldialog, in der Sie die .ics-Datei auswählen können.
  4. Optional stellen Sie darunter ein, wann Evolution die Kalenderdaten aktualisiert: Beim Öffnen, Bei Dateiänderungen oder Regelmäßig. Wenn Sie die Checkbox Nur lesen erzwingen aktivieren, können Sie später keine Änderungen an diesem Kalender vornehmen – ein sinnvoller Schutz für Daten, die sich garantiert nicht ändern. Klicken Sie abschließend auf OK, und Evolution importiert die neuen Daten (Abbildung 2).

    Abbildung 2

    Abbildung 2: Kalenderdateien im iCalender-Format liest Evolution in Windeseile ein.

Alternativ starten Sie den Importassistenten über Datei / Importieren. Klicken Sie auf Vor und wählen Sie dann die Checkbox Eine einzelne Datei importieren an. Über Vor geht es weiter – jetzt suchen Sie die .ics-Datei aus. Den Dateityp legt Evolution automatisch richtig fest. Klicken Sie wieder auf die Schaltfläche Vor, zeigt Evolution alle vorhandenen Kalender an. Hier offenbart sich der Nachteil dieser Variante: Mit dem Assistenten können Sie keine neuen Kalender anlegen, sondern die iCalender-Dateien nur zu bestehenden Kalendern hinzufügen.

Einige Webseiten bieten Kalender-Abonnements an. Das sind .ics-Dateien, die ein Anbieter für Sie aktualiasiert. Kalenderprogramme empfangen die Daten dann aus der Onlinequelle und zeigen die aktuellen Termine an. Meistens stehen diese Dateien über WebDAV zur Verfügung und verstecken sich hinter einer webcal-URL. Wenn Sie einen solchen Link mit Firefox anklicken, bietet ein Dialogfenster an, den Kalender mit Evolution zu öffnen (Abbildung 3).

Wenn Sie die Checkbox Auswahl für webcal-Links speichern aktivieren, landen zukünftig alle diese Links im Gnome-Programm. Nach der Bestätigung über OK blendet Evolution einen Dialog ein, in dem Sie das Feintuning vornehmen: Bestimmen Sie hier das Auffrischintervall und die Farbe und klicken Sie abschließend auf Abonnieren.

Abbildung 3

Abbildung 3: Per Mausklick wandern die Bundesliga-Spieltermine in den Evolution-Kalender.

Tipp: Evolution: Kalender aus dem Web verwalten

Die Kalender-Abos aus dem Netz zeigt Evolution in einer eigenen Kategorie (Im Web) an. Über einen Klick mit der rechten Maustaste auf einen der dort gelisteten Enträge öffnen Sie ein Kontextmenü. Dieses bietet schnellen Zugriff auf praktische Funktionen. Auf Datenträger speichern beispielsweise legt die .ics-Datei lokal auf der Festplatte oder einem externen, schreibbaren Speichermedium ab.

Anwender, die nicht rund um die Uhr online sind, dürften sich über Für Offline-Benutzung verfügbar machen freuen: Diese Option veranlasst das Kalenderprogramm, die Daten lokal auf die Platte zu kopieren, so dass sie auch im Offline-Modus weiter verfügbar sind. Die Bestätigung zeigt der Eigenschaften-Dialog des Kalenders: Hier ist nun die Checkbox Den Kalenderinhalt lokal zur Arbeit im Offline-Modus kopieren aktiviert. Weitere Konfigurationsmöglichkeiten, etwa die Adresse des Abos und das Aktualisierungsintervall, finden Sie ebenfalls in diesem Dialogfenster.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 136 Punkte (17 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

Owncloud mit Linuxmint 15 32 Bit
Santana Muggel, 24.04.2014 16:45, 0 Antworten
Hallo, ich habe nach dem Artikel in Heft 05.2014 versucht, owncloud einzurichten. Bei der Inst...
programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...