AA_dvd_sxc_1196954.jpg

© sxc.hu

DVDs mit Menü einfach erstellt

Scheibenwelt

Die Erstellung von DVDs mit eigenen Menüs ist mit Opensource-Programmen längst problemlos möglich. Nahezu alle Programme sind letztendlich grafische Interfaces für das kommandozeilenbasierte Programm dvdauthor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den beiden einfachsten davon Ihre eigenen DVDs erstellen.

Am schnellsten und einfachsten erstellen Sie eine DVD mit Menü in DeVeDe. DVDStyler ist in Sachen DVD-Menüs zwar deutlich mächtiger, benötigt aber auch etwas mehr Arbeits- und Einarbeitungsaufwand.

DeVeDe

Anwender, denen Toast auf MacOS oder Nero auf Windows zum Erstellen von Video-DVDs vertraut ist, werden DeVeDe (Abbildung 1) lieben. Das Programm ist nicht so mächtig in Sachen Menügestaltung und Navigation wie ausgewachsene DVD-Authoringprogramme, ist aber äußerst einfach und flott zu bedienen und sehr importfreudig, was Dateiformate angeht. Darüberhinaus ist es sogar noch mächtiger als beispielsweise Toast und unterstützt auch Dolby Digital 5.1-Audio, Zusammenfügen mehrerer Videodateien zu einem Film, Untertitel oder Menü-Hintergrundmusik. DeVeDe kann nur ein statisches Menü erzeugen, das allerdings bei mehr als zehn Einträgen mehrseitig und über Navigationspfeile durchschaltbar ist.

Abbildung 1: DeVeDe hat ein gut strukturiertes, übersichtliches Benutzerinterface.

Nach dem Programmstart wählen Sie den Typ der Video-Disk aus. DeVeDe unterstützt nicht nur Video-DVDs, sondern auch Video-CDs, Super-Video-CDs, DivX-Disks sowie das hierzulande völlig unbekannte CVD (China VideoDisc)-Format. Wir entscheiden uns für Video-DVD.

In den oberen zwei Fenstern sehen Sie die später im DVD-Menü gelisteten Einträge links und die damit jeweils verknüpften Videodateien rechts. DeVeDe unterstützt mehrere Videodateien pro Eintrag und spielt diese hintereinander ab, so dass Sie damit auch geteilte Videos zusammenfügen können.

Über den Eigenschaften-Knopf unter dem linken Panel ändern Sie die Beschriftung des Titels im Menü und bestimmen, was nach Abspielen des Titels passieren soll. Üblicherweise springt man ins Menü zurück, Sie können aber auch direkt andere Titel anspringen oder den aktuellen in einer Endlosschleife spielen lassen. Weitere Titel lassen sich Hinzufügen und Entfernen sowie mit Runter und Hoch in der Menü-Reihenfolge umstellen.

Videoimport

Dieselben Knöpfe finden sich auch unter dem rechten Panel, hier betreffen sie jedoch die mit dem links ausgewählten Eintrag verknüpften Videodateien. Über Hinzufügen laden Sie Ihre Videodateien, DeVeDe importiert dabei alle Formate, die der Mencoder unterstützt, also nicht nur DV, VOB und MPEG, sondern auch beispielsweise AVI oder MKV – sehr schön dabei ist, dass DeVeDe beim Import automatisch Kapitel erzeugt, durch die man schnell durch einen längeren Film navigiert. Bei der Dateiauswahl (oder später über Eigenschaften) wählen Sie – sofern vorhanden – Audiospuren und Untertitel aus beziehungsweise fügen diese hinzu, unter Erweiterte Optionen definieren Sie genauere Parameter zum Encoding. Hier legen Sie beispielsweise fest, ob ein Video im falschen Format mit schwarzen Balken erweitert oder nicht-proportional skaliert wird, ob der Ton verzögert läuft oder ob das Videomaterial deinterlaced werden soll. Auch Auflösung, Seitenverhältnis, Bitrate für Audio und Video sowie Encoding-Parameter stellen Sie hier ein. Wichtig: Falls Ihr Material schon DVD-kompatibel ist (alle VOBs oder auch kompatible MPEG-Dateien), dann selektieren Sie im Reiter Verschiedenes bei den Erweiterten Optionen die Checkbox Diese Datei ist bereits eine DVD/xCD-konforme MPEG-PS-Datei. Das spart nicht nur lange Berechnungzeiten, sondern verhindert auch einen Qualitätsverlust durch unnötiges Neu-Encoding.

Nach Hinzufügen von Videos für Ihren Menüeintrag sehen Sie unter Dateiinfo genauere Informationen zur rechts ausgewählten Videodatei. Unter Benutzter Platz auf der Disk sehen Sie, zu wieviel Prozent Ihre Videos das im linken Pulldown-Menü ausgewählte Disk-Format (Mini-CD, CD, Mini-DVD, DVD, DVD-DL) ausfüllen. Darunter wählen Sie unter Standardformat, für welche Fernsehnorm Ihre DVD erstellt werden soll, hier sollte (genau wie beim Dateiimport) die europäische Fernsehnorm PAL eingestellt werden.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Fernseh-Archiv auf DVD
    Ist die TV-Sendung aufgenommen und geschnitten, bleibt als letzter Schritt das Brennen auf DVD: Dafür verwenden Sie den DVDStyler, der auch gleich ein Menü erzeugt.
  • Fernseh-Archiv auf DVD
    Mit DVDStyler und ein paar kleinen Tricks und Kniffen brennen Sie Ihre digitalen TV-Aufnahmen auf DVD – wie es sich gehört, erhält die DVD auch ein komfortables Menü.
  • Scheibenmeister
    Mit DVDStyler erstellen Sie im Handumdrehen professionell wirkende DVD-Menüs und brennen das Gesamtkunstwerk direkt auf die Silberscheibe. Dank Ffmpeg unterstützt die Software obendrein alle wichtigen Video-Codecs.
  • DVDs erzeugen mit DeVeDe
    Dank DeVeDe erstellen Sie mit wenigen Handgriffen eigene DVDs. Das Tool liest verschiedene Formate ein und rundet das Ergebnis mit einem Bildschirmmenü ab.
  • Film ab
    Ob VCD, SVCD und Video-DVD – mit dem kleinen Python-Programm DeVeDe bannen Sie im Handumdrehen und sehr komfortabel digitales Filmmaterial auf kleine Silberscheiben.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 08-10/2017: BACKUP

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 4 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...