Home / User-Blogs / Martina Wiese / Kommandozentrale und Drucker

Kommandozentrale und Drucker

Kommandozentrale und Drucker

→ Zum Blog von Martina Wiese

Hallo Linux-Community,

entweder bin ich derzeit ein besonders wilder und ungezügelter Maus-Pad-Nutzer oder ich sollte meine Mauspadgeschwindigkeit unter YaST insgesamt etwas langsamer einstellen. Ich war in letzter Zeit recht mutig im Application-Browser unterwegs und E I N unbedachter unbeabsichtigter Klick (Pad?) und schwupps hatte ich die Tage die abenteuerlichsten Meldungen und recht aufdringliche Fenster auf dem Desktop, die teilweise so penetrant dort verweilten und sich durch nichts meiner Taten beeindrucken oder gar eliminieren ließen, das ich schließlich öfter einen Neustart durchführen musste. Dann waren sie jedoch auch verschwunden.

Da ich ja nun die Kommandozentrale für mich entdeckt habe, wollte ich eine Spielempfehlung von einer meiner Mitgewinnerinnen ausprobieren: sudo apt-get install pingus, woraufhin das Spiel aus dem Spielmenü heraus gestartet wird. Da das bei mir nicht klappt, vermute ich, es ist für UBUNTU konzipiert und ich würde mich somit über Spieleinfos freuen die mit OPENSUSE 11.1 und dem HP MINI 5101 kompatibel sind. Und überhaupt freue ich mich über einfach beschriebene Hintergrundinfos wo der Vorteil einer Kommandozentrale und dem Eingeben von Befehlen liegt. Als jahrelanger Windows-Nutzer ist mir diese Vorgehensweise nicht wirklich vertraut und macht mich jedoch sehr neugierig!

Da ich das Druckerkabel wegen seiner Kürze vom Netbook trennen muss, wenn ich mich damit aufs Sofa begebe, würde ich gerne die vielen Drucker-Hinweis-Fenster abschalten, die jedes mal nach dem Rechnerstart angezeigt werden.

  • KOMMUNIKATIONSFEHLER
  • DRUCKERKONFIGURATION-localhost (worin das Symbol mit meinem Drucker angezeigt wird)
  • HPLIP STATUSSERVICE/ no system tray detected on this system/ unable to start, exiting
  • YaST/ ROOT-Rechte erforderlich:Dieses Modul muss als root ausgeführt werden. Wenn Sie nun fortfahren, wird das Modul möglicherweise nicht korrekt funktionieren. Einige Einstellungen könnten z. B. falsch gelesen werden und Sie werden sie mit ziemlicher Sicherheit nicht schreiben können.

Ich KANN zwar trotzdem schreiben, würde jedoch gern die Fenster im Vorfeld abschalten, so das sie nicht nach jedem Rechnerstart erscheinen und ich sie einzeln weg klicken muss.

Der Drucker ließ sich übrigens nach besorgen eines Druckerkabels mit USB-Verbindung für den Anschluss ans Netbook in kürzester Zeit anschließen und konfigurieren. Er harmoniert tadellos mit OPENSUSE 11.1 und dem HP MINI und wurde vom System sofort erkannt!

Somit konnte ich blitzschnell die erste PRINTER TEST PAGE ausdrucken und habe mich sehr gefreut!

Euch noch ein schönes WE und bis bald

Martina

HP MINI 5101 - OPENSUSE 11.1 – GNOME 2.24

Technischen Daten unter:

http://h10010.www1.hp.com/wwpc/at/de/sm/WF06b/321957-321957-64295-3955550-3955550-3973865-4017946.html

Bookmark and Share

Kommentare
KOMMANDOZENTRALE UND DRUCKER
Ulf B., Samstag, 05. Dezember 2009 23:09:45
Ein/Ausklappen

Liebe Martina,

Zu Deinem Fenster Problem. Wenn Du uns etwas mehr über den Inhalt der Fenster erzählst, könnten wir Dir evtl. auch hier einen Tip geben.

Zu der Installation aus der Kommandozeile, haben meine Vorredner schon einiges geschrieben. Aber hier noch drei Tips:
1) mit "sudo zypper se ZuSuchendesProgramm" kannst Du nach Programmen suchen die den Text "ZuSuchendesProgramm" enthalten.
2) Das gleiche macht auch das Programm "Software-Pakete Installieren ...." in Deinem GNOME Menü (das kenne ich leider nicht um Dir den genauen Ort zu nennen) - oder auf der Befehlszeile mit "sudo yast2 -i". Hier ist die Paketverwaltung dann Grafisch.
3) Mit "sudo zypper up" kannst Du Dein openSUSE aktuell halten - wenn updates da sind, wirst Du gefragt, ob diese installiert werden sollen, wass Du mit der "Enter" bzw. "Return" Taste bzw. den Angezeigten Buchstaben ("y" für yes oder "j" für ja - je nach Spracheinstellung) bestätigen kannst.

Das Drucker Problem, kannst Du auf der Kommandozeile über "sudo yast2" "Hardware" "Drucker" und dort den Treiber anders einstellen. Bei mir geht das normalerweise ohne Fehlermeldung. Es muss also am HPLIP Treiber liegen. Dort musst Du mal nach möglichen Einstellungen suchen. Alternativ kannst Du auch mal einen anderen Treiber (z.B. Gutenprint) ausprobieren ob der ohne die Fehlermeldungen auskommt. Wenn ja noch testen ob die Druckergebnisse Deinen Erwartungen entsprechen.

Alterntaiv kann ich Dir empfehlen den Drucker entweder an einen Rempote Druckertreiber anzuhängen (kostet ein paar Euros) oder falls vorhanden geht es bei USB Druckern auch an den gängigen Routern.

PS: Auch Deine BLOGs im Sommer Spezial waren interessant, auch wenn Deine Probleme meist schwerwiegender waren. Aber insgesamt würde ich sagen, hast Du Dich auch ganz wacker geschlagen - Danke für Deine Beiträge :-)

Ciao
Ulf


Bewertung: 198 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
FENSTER
Martina Wiese, Sonntag, 06. Dezember 2009 14:26:16
Ein/Ausklappen

Hallo Ulf,

vielen Dank für Deine umfangreichen Antworten zu den verschiedensten Themen.

Zu den "penetranten" Fenstern:

Ich, als Mauspadneuling, habe das einfach nur als Erfahrung schildern wollen.
Mittlerweile habe ich die Mauspadgeschwindigkeit etwas langsamer eingestellt und kann somit zielsicherer Klicken. Ich war die Tage auch einfach zu ungestüm unterwegs mit dem Mauspad, wollte zuviel auf einmal und das alles sofort ;-)

Da freue ich mich sehr, dass DIr auch meine Beiträge gefallen haben. Durch die Zwangspause bleibe ich Euch jedoch auch noch ein Weilchen erhalten.

Ist jedoch schon ein seltsames Gefühl so allein ohne Kirsten, Sandy, Toja und Harald weiterzumachen. Sie werden mir fehlen! Es war immer schön zu lesen,dass bei dem einen oder anderen auch mal was nicht geklappt hat, oder lieb fand ich ihre Unterstützung als es für mich Anfangs mal ziemlich haarig wurde.

An dieser Stelle liebe MitgewinnerInnen möchte ich Euch ganz lieben Dank für Eure Unterstützung und Rückendeckung sagen :-)

LG
Martina




Bewertung: 195 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: FENSTER
Ulf B., Sonntag, 06. Dezember 2009 21:27:20
Ein/Ausklappen

Hi Martina,

OK, wenigstens noch jemand, auf dessen Berichte man sich freuen kann. Auch wenn die anderen evtl. noch den ein oder anderen Beitrag hier posten werden (zumindest hat dieses ja zumindest Kirsten Versprochen - aber man kann sich manchmal auch Versprechen ;-) ).

Aber Kopf hoch, damit stehen ja 100% der unterstützungswilligen für Deine Probleme bereit.

Liebe Grüße
Ulf


Bewertung: 121 Punkte bei 4 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Spoel installieren
man-draker (unangemeldet), Samstag, 05. Dezember 2009 21:44:32
Ein/Ausklappen

<<sudo apt-get install pingus>>

Dieser Befehl gilt so tatsächlich nur für Ubuntu.
Du kannst die Softwareverwaltung von Suse bemühen. Es wäre verwunderlich, wenn sie nicht auch dieses Spiel zur Verfügung stellen würde.

Bei OpenSuse 11.2 ist es jedenfalls dabei.


Bewertung: 121 Punkte bei 4 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Zypper statt apt-get
Marcel Hilzinger, Samstag, 05. Dezember 2009 21:38:39
Ein/Ausklappen

Hallo Martina,
Eigentlich hast du alles richtig gemacht. Es gibt aber unter OpenSuse kein Programm, das apt-get heißt. Es heisst hier zypper. Also statt sudo apt-get install pingus einfach:

sudo zypper install pingus




Bewertung: 220 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

1322 Hits
Wertung: 200 Punkte (22 Stimmen)

Infos zum Autor

Martina Wiese

Hallo Linux-Community,

ich bin Martina 41 Jahre und komme aus Bremen.

Ich überlege schon sehr lange von Windows auf Linux umzusteigen, scheute mich jedoch bisher diesen Schritt zu gehen, weil ich es für zu kompliziert und zeitaufwendig hielt umzusteigen und dachte auch, dass vielleicht einige Dinge die ich im Internet mache evtl. unter Linux nicht funktionieren. Eure Umstiegs-Aktion mit Gewinnoption gibt mir nun wieder Aufschwung den Schritt zu wagen und ich bin sehr gespannt was mich erwartet.

Viele Grüße

Martina

Zum Blog von Martina Wiese →