Home / User-Blogs / Majestyx-Blog / être en voyage

CLT TUX Motto CC by CLT
CLT TUX Motto CC by CLT

être en voyage

→ Zum Blog von Michael (Majestyx) Kappes

Frühlingserwachen in Chemnitz.

CLT Foto

CLT Bild CC by CLT

Auch in diesem Jahr bin ich wieder auf den CLT Wiedermit einem Vortragsprogramm „vom Feinsten“ Da der CLT in der Region so ziemlich der einzige FLOSS Event ist können sich die Veranstalter auch wirklich auf ein gut gefülltes Haus freuen. Wie immer gibt es auch ein Rahmenprogramm wie die berühmte Lange Linux Nacht für die Besucher sowie ein kleineres Extraprogramm für die Aussteller und Vortragenden. In diesem Jahr bin auch ich hier „nur zu Gast“ Da hat man endlich mal Zeit und Muse alle gewünschten Vorträge an zu schauen oder einen ausgiebigen Klön am Projektstand halten.
Topthema auf dem CLT ist natürlich auch der GNOME in seiner neuen Version 3. Dieser Beitrag ist auch schon auf einem Gnome3 (in LibreOffice) geschrieben. Fedora15 liefert den GNOME 3 als Standartoberfläche und LiBO in seinen Paketquellen aus. Bis auf ein paar kleine Macken, wie beispielsweise das Anpassen der Schriftgröße funktioniert noch nicht, macht GNOME in der Versio n 3 einen sehr guten ersten Eindruck. Die Oberfläche wirkt aufgeräumt. Und an die Benutzerführung hat man sich schnell gewöhnt. Auf meinem Betagten C2D Laptop mit „nur“ 1GB RAM arbeitet GNOME flüssig. Allerdings macht die ATI Karte noch einige Zicken. Weswegen ich heute und morgen noch eine Menge Zeit am FEDORA Projekt Stand verweilen werde. Aber dazu in einem anderen extra GNOME 3 Beitrag mehr. Solange die Software noch im Alpha Stadium ist sollten Sie diese nur Installieren wenn Sie mithelfen wollen die Bugs zu verjagen. Hierzu sollten sie aber „keine Angst vor der Shell“ haben ;)
Auf der Webseite hier findet man eine kleine Übersicht des Ablaufs der beiden Tage. Wie immer war das Interesse an Vorträge so groß das wieder einmal Vorträge abgelehnt werden mussten.
Unter dem Motto Sehen, Hören, ausprobieren gibt es an den Community und Projektständen natürlich auch wieder eine menge Neuheiten zu bestaunen In der Multimedia Ecke gibt es Linux Digital TV zu bewundern. Nebenan spielen Roboter mit oder gegeneinander Fußball. Geht man zur Klinik des Dr. Tux (Eine feste Einrichtung des CLT bei dem auch schon mal ein Debugger zum einsatz kommt) könnte es sein das man erstaunt vor einer Virtuellen Landschaft stehen bleibt die sich dann als 3D Internet entpuppt.
Freie Software läd ja auch immer wieder explizit zum Mitmachen auf. Auch der CLT bietetet unter dem Motto: „Nur zuhöhren ist doch Langweilig“ Interssante Workshops wie zum Beispiel das Arbeiten mit dem LVM (Manager) oder Incsape. Programmierwokshops und anderem.
Und für die zu Hause gebliebenen gibt es noch ein kleines Schmankerl. Der CLT wurde bis dato auch immer als Audiomitschnitt online gestellt. In diesem Jahr ist noch Video dazu gekommen

Bookmark and Share

Kommentare

1944 Hits
Wertung: 90 Punkte (11 Stimmen)

Infos zum Autor

Michael a/k/a majestyx

Michael (Majestyx) Kappes

Inhaber einer kleinen IT Firma, arbeitet seit über 10 Jahren mit Freier Software.
(http://glx-consult.com)

Aktives Mitglied der FSFE Berlin (Fellow)
(http://blogs.fsfe.org/majestyx/)

Die meisten Wege legt er zu Fuß, per Rad oder Öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Sein Interesse gilt ins besonders der gegenseitigen Beeinflussung von Sozialen und gesellschaftspolitischen Bereichen auf und von Freier Software.

Zum Blog von Michael (Majestyx) Kappes →