Kleine nützliche Dinge für die Shell

Kleine nützliche Dinge für die Shell
16.05.2009 18:23

Tips und praktische Shellskripte veröffentlicht helfen nicht nur anderen, ab und zu braucht man sie auch selber und ist froh wenn diese im Internet zu finden sind.

Suchen von mehrfachen Dateien per Minishellskript:
find -type f -printf %s"\t"%TY%Tm%Td_%TH%TM"\t" -exec md5sum '{}' \; | sort -k 3 | uniq -D -f 2 -w 32

Und wenn diese in einer Datei *.ls sind mit mplayer abspielen:
IFS=$'\t\n' ; read b ; a=0; for i in $(cat *.ls | sort -k 4 | awk '{print $4}' | grep ".mpg|.mpeg|.avi|.wmv|.mov|.flv" ); do let a=$a+1; echo $a " " $i ; if [ "$a" -gt "$b" ] ; then mplayer -fs $i ; echo $a " " $i ; fi ; done

Herunterladen von Bildern etc. mit wget:
for j in $(seq 1 8) ; do for i in $(seq 1 4) ; do for k in pics0{1, 2, 3 }; do wget -c -r -l 1 --limit-rate=400k --read-timeout=15 -w 2 --random-wait --restrict-file-names=windows -A mpg,wmv,avi,dvx,div,mpeg,jpg,jpeg,JPG --directory-prefix="/media/USBDISK/my_pics_or_movies/" http://homepage.de/pics/$j/$j/$k.jpg ; done ; done ; done

Abspielen mit mplayer und suchen mit find (hier Dateien >600kB, überspringe .jpg):
IFS=$'\t\n' ; echo "how many days ago?" ;read bb ; echo "how many files to skip?" ; read b ; a=0; for i in $(find /media/USBDISK/myvideos -type f -mtime -$bb -size +600k | sort | grep -v "jpg$"); do let a=$a+1; echo $a " " $i ; if [ "$a" -gt "$b" ] ; then mplayer -fs $i ; echo $a " " $i ; read -t 1 -n 1 dd; fi ; done

Mit mehreren "q" einen break erzwingen um z.B. zu beendenauf langsamen Rechnern zu ermöglichen:
IFS=$'\t\n' ; echo "how many days ago?" ;read bb ; echo "how many files to skip?" ; read b ; a=0; for i in $(find /media/{disk,folder}*/{name1,name2}* -type f -mtime -$bb -size +600k | sort ); do let a=$a+1; echo $a " " $i ; if [ "$a" -gt "$b" ] ; then mplayer -fs $i ; echo $a " " $i ; read -t 1 -n 1 dd; if [ "$dd" = "q" ] ; then read dd ; fi ; fi ; done

Abspielen Internetradio mit mplayer und Equalizer auf bestimmtes alsa device (z.B. USB-Soundkarte):
mplayer -af equalizer=5:3:1:0:0:0:0:-1:-2:-3 -af volume=0 -ao alsa:device=hw=0 -playlist http://radiolink/internet-64/*.asx

Atomzeit holen:

curl "http://www.uni-leipzig.de/cgi-bin/date/index.htm" | grep -v "<" | awk '{print $4}'
andere Adresse:
netcat time.nist.gov 13
und gleichzeitig noch die Zeit übernehmen:
sudo date -s $(curl "http://www.uni-leipzig.de/cgi-bin/date/index.htm" | grep -v "<" | awk '{print $4}')


Kommentare

Infos zum Autor

Dieter Drewanz

Linux ist das Betriebssystem von dem nicht nur jene profitieren, die es benutzen.

In der Vergangenheit organisierten sich viele Menschen, um Genossenschaften (Lebensmittel coop, Wohnungen) zu gruenden. Diese Selbsthilfe erreichte auf friedlichem Weg ihr Ziel. Diese Konkurenz zwang entstandene Monopole und Oligopole die Preisspirale zurueckzudrehen. Von den positiven Auswirkungen profitieren wir noch heute. Es moege sich jeder ueberlegen, was das mit Linux zu tun haben koennte.

Zum Blog von Dieter Drewanz →