Beta für Precise Pangolin

Ubuntu 12.04 LTS nimmt die nächste Hürde

Ubuntu 12.04 LTS nimmt die nächste Hürde

Ulrich Bantle
02.03.2012
Die kommende Long-Term-Support-Version von Ubuntu mit dem Codenamen Precise Pangolin und die Ableger Kubuntu, Edubuntu, Xubuntu, Lubuntu und Ubuntu Studio sind in einer ersten Betaversion verfügbar.

Optische Neuerung in der LTS-Version ist das Head-Up-Display, das mit der Alt-Taste aufgerufen wird. Zudem lassen sich die Einstellungen für den Unity-Desktop nun über die System-Einstellungen treffen. Neben aktuellen Softwareversionen wie etwa Libre Office 3.5 Beta 2 haben die Entwickler Rhythmbox zum Standardmusikplayer gemacht, der nun auch wieder den Ubuntu-One Music-Store integriert hat.

Bei der Installation von Softwarepaketen über das Softwarecenter landen nun die den Nutzereinstellungen entsprechenden Sprachpakete gleich mit auf der Platte und werden installiert. Im Entwicklerblog sind die Änderungen in der 12.04 auch für die Betaversionen von Kubuntu und Co genannt. Den Download gibt es auf den Ubuntu-Servern. Die fertige Version von Ubuntu 12.04 LTS ist für den 26. April angekündigt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...