Ubuntu 12.04 LTS nimmt die nächste Hürde

Ubuntu 12.04 LTS nimmt die nächste Hürde

Beta für Precise Pangolin

Ulrich Bantle
02.03.2012
Die kommende Long-Term-Support-Version von Ubuntu mit dem Codenamen Precise Pangolin und die Ableger Kubuntu, Edubuntu, Xubuntu, Lubuntu und Ubuntu Studio sind in einer ersten Betaversion verfügbar.

Optische Neuerung in der LTS-Version ist das Head-Up-Display, das mit der Alt-Taste aufgerufen wird. Zudem lassen sich die Einstellungen für den Unity-Desktop nun über die System-Einstellungen treffen. Neben aktuellen Softwareversionen wie etwa Libre Office 3.5 Beta 2 haben die Entwickler Rhythmbox zum Standardmusikplayer gemacht, der nun auch wieder den Ubuntu-One Music-Store integriert hat.

Bei der Installation von Softwarepaketen über das Softwarecenter landen nun die den Nutzereinstellungen entsprechenden Sprachpakete gleich mit auf der Platte und werden installiert. Im Entwicklerblog sind die Änderungen in der 12.04 auch für die Betaversionen von Kubuntu und Co genannt. Den Download gibt es auf den Ubuntu-Servern. Die fertige Version von Ubuntu 12.04 LTS ist für den 26. April angekündigt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....