Firefox und Thunderbird in Version 8.0

Twitter-Suche und strenges Add-on-Konzept

Twitter-Suche und strenges Add-on-Konzept

Ulrich Bantle
09.11.2011
Mit der Veröffentlichung von Firefox 8.0 halten Twitter-Suche und einige Tricks, etwa zum schnelleren Start, Einzug in den freien Browser.

Die Startzeit haben die Mozilla-Entwickler beschleunigt, indem der Browser Tabs erst auf Anfrage lädt und somit einige Sekunden gewinnt, wenn Fenster viele Tabs enthalten. Die Funktion muss im Menü eingestellt werden und heißt dort "Tabs erst laden, wenn sie angewählt werden". Die Twitter-Suche nach Themen, Hashtags und Nutzernamen ist ebenfalls neu und in den Ausgaben für Linux, Mac OS und Windows integriert, allerdings vorläufig nur in englischer, portugiesischer, slowenischer und japanischer Sprache. Weitere Lokalisierungen sollen folgen.

Die Installation von Add-ons durch Drittanbieter ist nur durch Nutzerzustimmung möglich.

Der Sicherheit der Nutzer und deren Kontrolle über ihr System dient eine nun restriktiv gehandhabte Installationsprozedur für Add-ons. Der Nutzer muss nun immer sein Einverständnis erteilen. Diese Opt-in-Prozedur ist mit Firefox 8.0 auch für bereits installierte Add-ons nötig. Es wird beim ersten Start einmalig gefragt, welche Erweiterungen behalten werden sollen. Ein Blogbeitrag erläutert das Add-on-Konzept näher. Die Release Notes nennen weitere Details zu Firefox 8.0.

Firefox bittet um Auswahl der Erweiterungen durch den Nutzer

Neben Firefox 8.0 gibt es auch das Mailprogramm Thunderbird 8.0, das nun den Kalender Lightning 1.0 beinhaltet. Auch die Android-Version von Firefox ist in neuer Beta-Version zu haben. Die Entwickler nennen einen neuen Look für die Tablet-Version, Full-Screen-Portrait-Browsing, optimierte Tabs und Kamerazugriff für Firefox als einige der Neuerungen.

Ähnliche Artikel

  • Bugfix-Release für Firefox 7

    Mozilla hat bereits kurz nach Erscheinen der Version 7 ein kleines Update nachschieben müssen. Inzwischen ist auch die Beta-Version von Firefox 8 zu haben.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In den Linux-Tipps zeigen wir, wie Sie Firefox beschleunigen, Vorlagen für Thunderbird basteln, die Software auf dem Rechner aktuell halten und individuelle Suchkürzel erstellen.
  • Thunderbird-Addon sammelt Adressen ein
    Die Mozilla Labs haben mit Thunderbird Contacts ein Add-on zum Testen freigegeben, das Kontakte aus Webanwendungen in den Mailclient holt.
  • Zwanglos zwitschern
    In 140 Zeichen um die Welt – im "Twitterversum" tummeln sich Firmen, Politiker, Schauspieler, Musiker und natürlich zahlreiche Privatanwender. Wer nicht über den Webbrowser zwitschern möchte, greift zu einem Twitter-Client. Wir haben vier Vertreter dieser Gattung getestet.
  • Firefox 37.0 freigegeben
    Die Mozilla-Entwickler haben eine neue Version ihres Browsers veröffentlicht. Wie immer gibt es mehrere kleinere Änderungen, die diesmal vor allem die Sicherheit erhöhen sollen. Dazu gibt es zahlreiche Fehlerkorrekturen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...