Pulseaudio 2.0

Soundserver kompensiert Echo und spart Energie

Soundserver kompensiert Echo und spart Energie

Mathias Huber
14.05.2012
Der freie Soundserver Pulseaudio ist in Version 2.0 mit neuen Features erhältlich.

Dazu gehört dynamisches Umschalten der Abtastrate, was den Energieverbrauch senkt. Außerdem ist es nun dank Jack Detection möglich, unterschiedliche Lautstärken für eingebaute Lautsprecher und den Kopfhörerausgang einzustellen. Verbesserungen gibt es zudem bei der Echokompensation für die Internettelefonie, die nun auf der Bibliothek des WebRTC-Projekts beruht (damit besitzt das Paket auch neue Abhängigkeiten). Schließlich ist noch Unterstützung für Xen-Gäste hinzugekommen. Weitere Details führen die Release Notes an.

Pulseaudio ist unter LGPLv2.1 lizenziert und hängt von weiterer GPL-Software ab. Der Quelltext für Version 2.0 steht im Git-Repository bereit. Die Entwickler empfehlen normalen Anwendern jedoch, auf die Integration in ihre Linux-Distribution zu warten.

Ähnliche Artikel

  • Pulseaudio wird 1.0
    Der freie Soundserver Pulseaudio hat die Versionsnummer 1.0 genommen.
  • PulseAudio 5.0 erschienen
    Der beliebte Sound-Server macht einen recht großen Sprung in der Versionsnummer, bringt aber nur kleinere Änderungen mit. Die größten Neuerungen sind die Unterstützung von BlueZ 5 und das Log von Systemd.
  • Pulseaudio: Neue Version und Support für KDE 4.4
    In KDE 4.4 unterstützt Phonon auch Pulseaudio. Nutzer von Ubuntu 9.10 können per PPA eine neue Version des Sound-Servers einspielen.
  • GCDS: Zukunft von Gstreamer und Pulseaudio
    Am zweiten Tag des Gran Canaria Desktop Summit haben sich Gnome- und KDE-Entwickler gemeinsam mit den Themen Metadaten, Community und Infrastruktur beschäftigt. Im Multimedia-Track ging es um die Audio-Unterstützung auf dem Open-Source-Desktop.
  • Musikbox
    Linux bietet für jeden Geschmack die passenden Programme, so auch für Musikfreunde. Die technischen Grundlagen des Linux-Soundsystems erklärt der folgende Artikel.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 3 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...