Soundserver kompensiert Echo und spart Energie

Soundserver kompensiert Echo und spart Energie

Pulseaudio 2.0

Mathias Huber
14.05.2012
Der freie Soundserver Pulseaudio ist in Version 2.0 mit neuen Features erhältlich.

Dazu gehört dynamisches Umschalten der Abtastrate, was den Energieverbrauch senkt. Außerdem ist es nun dank Jack Detection möglich, unterschiedliche Lautstärken für eingebaute Lautsprecher und den Kopfhörerausgang einzustellen. Verbesserungen gibt es zudem bei der Echokompensation für die Internettelefonie, die nun auf der Bibliothek des WebRTC-Projekts beruht (damit besitzt das Paket auch neue Abhängigkeiten). Schließlich ist noch Unterstützung für Xen-Gäste hinzugekommen. Weitere Details führen die Release Notes an.

Pulseaudio ist unter LGPLv2.1 lizenziert und hängt von weiterer GPL-Software ab. Der Quelltext für Version 2.0 steht im Git-Repository bereit. Die Entwickler empfehlen normalen Anwendern jedoch, auf die Integration in ihre Linux-Distribution zu warten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...