LPIC = NCLA

Novell und LPI schließen Vereinbarung über Zertifizierungen

Novell und LPI schließen Vereinbarung über Zertifizierungen

Ulrich Bantle
11.02.2010 Novell und das Linux Professional Institute (LPI) gehen mit ihren Zertifizierungslösungen einen gemeinsamen Weg: Wer die LPIC-1 geschafft hat, hat auch die Voraussetzungen für den Novell Certified Linux Administrator (CLA) erfüllt.

Im Detail heißt es in der Vereinbarung: "Dass alle qualifizierten LPIC-1-Absolventen die Möglichkeit haben, ohne zusätzliche Prüfungen oder Gebühren eine CLA-Zertifizierung von Novell zu beantragen".. Novell will im Zuge der Zusammenarbeit in seiner Sparte Training und Services die verbindlichen Lernziele von LPIC-1 in sein CLA-Schulungsmaterial aufnehmen.

Die beiden Partner haben Informationen zur möglichen Doppelzertifizierung zusammengestellt. Das LPI auf dieser Webseite. Novell unter dieser Adresse. Die Möglichkeit mit dem einen Zertifikat das andere zu erlangen gilt der Mitteilung zufolge weltweit, nur Japan ist ausgeschlossen. Bewerber können sich per Webformular anmelden.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...