Neue Diskstations von Synology

Neue Diskstations von Synology

Speicherplatz

Ulrich Bantle
18.05.2010
Serverspezialist Synology hat zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die Daten kleinerer und mittlerer Unternehmen speichern und im Netz vorhalten.

Die Diskstation DS110+ kommt mit einem Festplattenschacht, die DS210+ mit zwei. Beiden Geräten gemeinsam ist die mit 1.06 GHz getaktete CPU, die 64-Bit-Speicheranbindung, 512 MByte RAM, Gigabit-LAN, 3 USB-Ports und ESATA-Anschluss. Wer Daten verschlüsseln möchte, findet hardwareseitig eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung vor, was - im Vergleich zu Software-Lösungen - die CPU entlasten soll.

Synology Diskstation 210+ mit Platz für zwei Sata-Festplatten.

Der Verwaltung dient der Diskstation Manager 2.3 (DSM 2.3). Die NAS-Systeme können dann als Backup-Maschine mit optionalem Verbindung zu Amazons S3-Cloud, FTP-Server, Web-Station mit Unterstützung für PHP/MySQL, Mailserver, Streaming-Client für DLND/UPnP, Verteilerstation für den USB-Drucker und den Zugriff via Internet auf die Daten herhalten. Letztere Funktion ist mit HTTPS, integrierter Firewall und der Möglichkeit, IP-Adressen zu blocken geschützt.

Die Diskstations von Synology sind mit Linux, Mac OS X und Windows kompatibel und sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Der Hersteller gibt 340 Euro für das kleinere, und rund 400 Euro für das Modell 210+ als Preisempfehlung an. Die Geräte kommen jeweils ohne (SATA-)Festplatten.

Ähnliche Artikel

  • Neue Netzwerkspeicher: Diskstation DS411j und D-Link Sharecenter DNS-320

    Synology bietet mit der Junior-Diskstation DS411j eine betriebssystemunabhängige Speicherlösung (vier Festplatten) für private Nutzer und kleine Firmen an, die auch via Android-Smartphones und I-Phones ansprechbar ist. D-Link hat mit dem Sharecenter Pulse (DNS-320) ebenfalls ein kleines NAS-Gerät vorgestellt, das zwei Platteneinschübe vorhält.
  • Abgesichert
    Viele Anwender sorgen sich wenig um Backups. Wie gut, dass NAS-Speicher wie Synologys DiskStation DS216+ mit Btrfs als Dateisystem Schutz gegen unbemerkten Datenschwund bieten.
  • Synology-NAS DS110j und Strato HiDrive
    Im Bundle mit einem 1-TByte-HiDrive-Account bietet Strato das Synology-NAS DS110j zum Preis von 49 Euro bei 24 Monaten Laufzeit an.
  • Erstling
    Der für seine NAS-Geräte bekannte Hersteller Synology bietet mit dem RT1900ac nun erstmals auch einen DSL/Kabel-Router für Endanwender an. Im Vergleich zu einer Fritzbox muss sich das Erstlingswerk von Synology beweisen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...