Flinke Finger

James Steidl, Fotolia.de
James Steidl, Fotolia.de

Nativer Multitouch-Support dank Kernel 2.6.30 [VIDEO]

Kristian Kißling
15.06.2009 Linux und Multitouch-Eingaben funktionieren auch ohne X.org und mit Hilfe des neuen Kernel 2.6.30. Drei französische Studenten zeigen, wie es geht.

Mohamed-Ikbel Boulabiar, Stephane Chatty und Sebastien Hamdani vom Interactive Computing Lab der französischen Hochschule für zivile Luftfahrt (ENAC) haben gezeigt, wie sich Linux mit Hilfe eines neuen Kernels in ein Multitouch-System verwandeln lässt. Ein Patch des Kernel-Entwicklers Henrik Rydberg für das Eingabesystem von Linux macht es möglich.

Das Demo zeigt, wie das Feature in der Praxis aussieht: Nötig dafür sind Computer mit Oberflächen von Broadcom 5974, Stantum, NTrig oder DiamondTouch, einem Kernel in Version 2.6.30 sowie Compiz mit einem DBus-Plugin. Um Fenster zu rotieren oder zu skalieren, braucht man zudem das Freewins-Plugin. Dabei liest der Democode die Eingaben direkt von /dev/input/eventX, der X-Server spielt dabei (noch) keine Rolle.

Video konnte nicht eingebettet werden, denn die URL passt nicht zu der Liste der erlauben Hoster.

Wie die Entwickler weiter berichten, handelt es sich lediglich um einen einfachen Prototypen. Das Projekt hofft, dass die von ihm angepassten Treiber für die Touchscreens bereits im Kernel 2.6.31 landen. Zudem werfe die Demo auch Fragen auf, wie der X-Server zukünftig mit den Multitouch Kernel Events umgehen wolle. Der Democode, sowie die angepassten Treiber für das Stantum Multitouch Tablet und die NTrig Multitouch Screen Treiber stehen auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...