Rechner als Schema

Hardware Locality analysiert Prozessor- und Speicher-Topologien

Hardware Locality analysiert Prozessor- und Speicher-Topologien

Mathias Huber
19.05.2010 Hardware Locality, eine Tool-Sammlung samt C-API für die Analyse von Prozessor- und Speicher-Topologien, ist in Version 1.0 erhältlich.

Die Software sammelt Informationen über Sockets, Prozessoren, CPU-Kerne, Threading, Caches, NUMA-Knoten und Speicher und gibt sie in mehreren Formaten aus, vom strukturierten Plaintext bis zum Diagramm. Hardware Locality ("hwloc") ist primär für den Einsatz im High Performance Computing gedacht, eignet sich aber für alle Programme, die sich die Lokalität von Code oder Daten auf modernen Rechnern zu Nutze machen möchten.

In diesem Diagramm stellt Hardware Locality einen Rechner mit NUMA-Speicherarchiktektur und vier Sockets mit je einem Doppelkern-Opteron dar.

Hardware Locality ist portabel und lässt sich unter Linux, FreeBSD, Mac OS X, Windows und kommerziellen Unix-Betriebssystemen wie Solaris, AIX, HP-UX und Tru64 einsetzen. Die Software entstand durch die Fusion von Libtopology und dem Projekt Portable Linux Processor Affinity (PLPA. Hwloc kommt beispielsweise im Zusammenspiel mit OpenMPI zum Einsatz, als dessen Unterprojekt es organisiert ist.

Die Software steht unter der revidierten BSD-Lizenz. Auf der Projekt-Homepage ist sie als Quelltext-Tarball erhältlich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...