Portierung

Freies Office Calligra für Android

Freies Office Calligra für Android

Mathias Huber
12.01.2012
Der Entwickler Marijn Kruisselbrink von der Magdeburger KO GmbH hat die KDE-Office-Suite Calligra erstmals auf Android zum Laufen gebracht.

Zu diesem Zweck musste der Programmierer die Aufrufe des Desktop-Kommunikationssystems D-Bus aus den verwendeten KDE-Bibliotheken entfernen, da Android kein D-Bus verwendet. Dabei konnte Kruisselbrink auf seine Erfahrungen mit der Büroanwendung für Nokias Linux-Smartphone N 9 zurückgreifen.

Ein erster Schritt: Marijn Kruisselbrink hat das KDE-Office Calligra auf einem Android-Tablet zum Funktionieren gebracht.

Das zweite Problem stellt laut dem Blogeintrag des Entwicklers das Fehlen des KDE-Konfiguration-Caches Ksycoca dar. Ihn benötigt das mit vielen Plugins arbeitende Office-Programm, um die richtigen Erweiterungen für Dateitypen zu laden. Wie beim N9 wird das Office-Paket daher voraussichtlich eine vorgefertigte Ksycoca-Datei mitbringen.

Weitere Informationen finden sich in Marijn Kruisselbrinks Blogeintrag. Dort sind auch Git-Repositorys mit dem unter GPL und LGPL lizenzierten Quellcode verlinkt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.
Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 5 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...