Firefox 3.5 in Startposition

Firefox 3.5 in Startposition

Fuchsbau abgeschlossen

Kristian Kißling
30.06.2009 Auf den Servern gibt es sie schon, die neueste Version 3.5 des Browser Firefox. Der läuft aufgrund von JavaScript-Optimierungen deutlich schneller und unterstützt die Video- und Audio-Tags von HTML 5.

Schon die Geburt von Firefox 3.5 verlief ungewöhnlich: Aus der ursprünglich anvisierten Version 3.1 wurde im Laufe der Entwicklung die Version 3.5. Shiretoko, so der Codename des Browsers, hatte einfach zu viele Änderungen und Neuerung an Bord, um als bloßer Nachfolger der Version 3.0 aufzutreten. Nun ist der Browser 3.5 nach mehreren Betaversionen und Release Candidates fertig und steht auf verschiedenen Servern zum Download bereit. Eine offizielle Ankündigung dürfte bald folgen.

Zu den prominentesten Features bisher gehört die native Unterstützung der Audio- und Video-Tags von HTML5, die es ermöglichen, OGG-Media-Dateien ohne irgendwelche Extra-Plugins zu betrachten. Einige der großen Videoplattformen haben daher bereits auf OGG-Vorbis und OGG-Theora umgestellt, zumal Opera das freie Audio- und Videoformat ebenfalls unterstützt.

Da sich in Zeiten von Cloud Computing Anwendungen zunehmend ins Internet und damit auch in den Browser verlagern, kommt Firefox dieser Entwicklung mit einer verbesserten JavaScript-Unterstützung entgegen. Der Browser hat mit TraceMonkey eine neue JavaScript-Engine an Bord. Die verarbeitet Code wesentlich schneller als der Vorgänger, was die Performance des Browsers beschleunigt. Nativer JSON-Support (JavaScript Object Notation) beschleunigt den Browser ebenfalls, auch der DOM-Tree lässt sich nun schneller absuchen.

Über eine Geolocation-Funktion können Webserver den User über seinen Firefox-Browser orten. Das passiert wahlweise über die IP-Adresse als auch über Funknetz-Peilungen. Der User muss einer Ortung aber explizit zustimmen. Offline lassen sich zudem dank eines eingebauten Caches, der Objekte speichert, ebenfalls Aufgaben erledigen. Das dürfte für einige Webanwendungen interessant sein. Firefox bringt noch zahlreiche weitere Features mit, nicht dabei ist allerdings der Support für Multithreading, den wohl erst die Version 3.6 erhält.

Wer Firefox 3.5 herunterladen will, tut diese auf den Servern von Mozilla selbst, oder auf zahlreichen Spiegelservern, etwa hier und hier.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...