Bund beauftragt Fraunhofer

Bund beauftragt Fraunhofer

Studie zu Open Government

Mathias Huber
13.01.2012
Das Bundesinnenministerium hat das "Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme" (FOKUS) mit einer Studie zum Projekt Open Government beauftragt.

Bis Mitte 2012 sollen mit der Studie rechtliche und organisatorische Fragen zum Projekt der Bundesregierung geklärt werden. Unter Open Government ist mehr Transparenz und eine Öffnung des Staates gegenüber der Gesellschaft zu verstehen. Informations- und Kommunikationstechnik sind in diesem Zusammenhang ein wichtiges Instrument, sagte die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe. Die Studie soll auch dazu dienen, einen Prototypen für eine ebenenübergreifende Open-Government-Plattform zu erstellen, der 2013 starten könnte, sagte Rogall-Grothe.

Seit das Regierungsprogramm im August 2010 beschlossen wurde, fehlte es an Schwung. Der vereinbarte Aufbau einer Open-Data-Plattform ist schon seit Ende 2010 auf das Jahr 2013 terminiert. Linux- und Open-Source-Vertreter fordern bei Open Government die Einbeziehung von Open Source und offenen Standards.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...