Studie zu Open Government

Bund beauftragt Fraunhofer

Bund beauftragt Fraunhofer

Mathias Huber
13.01.2012
Das Bundesinnenministerium hat das "Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme" (FOKUS) mit einer Studie zum Projekt Open Government beauftragt.

Bis Mitte 2012 sollen mit der Studie rechtliche und organisatorische Fragen zum Projekt der Bundesregierung geklärt werden. Unter Open Government ist mehr Transparenz und eine Öffnung des Staates gegenüber der Gesellschaft zu verstehen. Informations- und Kommunikationstechnik sind in diesem Zusammenhang ein wichtiges Instrument, sagte die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe. Die Studie soll auch dazu dienen, einen Prototypen für eine ebenenübergreifende Open-Government-Plattform zu erstellen, der 2013 starten könnte, sagte Rogall-Grothe.

Seit das Regierungsprogramm im August 2010 beschlossen wurde, fehlte es an Schwung. Der vereinbarte Aufbau einer Open-Data-Plattform ist schon seit Ende 2010 auf das Jahr 2013 terminiert. Linux- und Open-Source-Vertreter fordern bei Open Government die Einbeziehung von Open Source und offenen Standards.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...