Adobe will SDK abgeben

Adobe will SDK abgeben

Stiftung soll Flex betreuen

Ulrich Bantle
15.11.2011
Adobe will sein Entwicklerframework Flex SDK in Bälde an eine Open-Source-Foundation auslagern.

Der Schritt folgt der strategischen Entscheidung, den Flash-Player für mobile Geräte nicht weiter zu entwickeln auf dem Fuße. Laut einer Frage-und-Antwort-Seite von Adobe soll Flex weiterhin ein Entwicklungsziel des Unternehmens sein. Adobe werde weiterhin zur Flex-Entwicklung beitrage, heißt es, allerdings komme die Feature-Entwicklung in die Hände der neuen Verwaltung. Letztere könnte nach den Plänen von Adobe aus Entwicklern aus dem Flex-SDK-Team, der Flex-Community, Mitgliedern der Open-Spoon-Foundation und Firmen, die sich mit Flex beschäftigen, bestehen.

Die Open-Spoon-Foundation hat sich im Juli 2011 gegründet und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit Adobe angekündigt. Die involvierten Flex-Entwickler sind in Kommentaren auf der FAQ-Website skeptisch, manche auch entsetzt, weil sie fürchten, dass Adobe sich aus der Entwicklung zurückzieht und Flex ohne Adobes finanzielle Unterstützung keine Zukunft hätte.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Develop Drucker
Jürgen Kos, 27.02.2017 18:15, 0 Antworten
Hallo Comunity. Ich habe nen älteren Developdrucker D3550iD und wollte ihn ins Netzwerk einbin...
Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...