AA_PO-22480_BerndJuergens-Fotolia.jpg

© Bernd Jürgens, Fotolia

Mit GnuCash Finanzen verwalten

Eingebucht

Mit dem leistungsfähigen Finanzverwaltungsprogramm GnuCash behalten Sie das private Konto ebenso im Griff wie die Buchhaltung eines kleinen Betriebs.

Beim Geld hört die Freundschaft auf, sagt das Sprichwort, und tatsächlich hört der Spaß auf, wenn das Geld nicht stimmt. Dabei wächst sich die Kontrolle der Finanzen schnell zu einer umfangreichen Aufgabe aus – gerade, wenn Sie einen kleinen Betrieb haben, aber auch dann, wenn es "nur" ums private Konto geht.

Hier hilft GnuCash weiter, ein leistungsfähiges Programm zum Verwalten von Geldströmen. Auf der Projektseite [1] stehen der Quellcode sowie Binärpakete für verschiedene Distributionen zum Herunterladen bereit. Unter Ubuntu installieren Sie das Programm über den Befehl sudo apt-get install gnucash im Terminal. Nach dem Einrichten steht entweder eine Verknüpfung bereit, oder Sie starten das Programm mit dem Kommando gnucash aus der Shell.

Einrichten

Nach dem ersten Start stehen zunächst einige Konfigurationsarbeiten an. Nutzen Sie bereits eine Buchführung und möchten von dieser zu GnuCash umsteigen, lohnt sich der Versuch, die Daten über den Menüpunkt Datei | Importieren zu übernehmen. Das Programm unterstützt die beiden verbreiteten Formate QIF und OFX/QFX, sodass ein Wechsel häufig reibungslos gelingt.

Möchten Sie komplett neu anfangen, hilft Ihnen ein Einrichtungsassistent dabei, die richtigen Einstellungen auszuwählen (Abbildung 1). Im noch leeren Fenster wählen Sie den Menüpunkt Datei | Neue Datei aus, um frisch zu starten. Als privater Anwender benötigen Sie hier andere Parameter als Gewerbetreibende oder Freiberufler. Die erste Entscheidung fällt leicht: Als Währung behalten Sie

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • GnuCash
    Homebanking muss nicht auf die Features beschränkt bleiben, die Ihre Hausbank auf der Web-Seite anbietet. Mit GnuCash benutzen Sie ein komfortableres Tool für die Kontenverwaltung.
  • Finanzen im Blick
    Online-Banking mit dem Browser, Kontoauszüge als PDF – das bieten viele Banken heute als Standard. KMyMoney bringt mehr Übersicht ins Spiel und führt nicht nur über Online-Konten Buch.
  • Neue Software (Teil 2/2)
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise. (Teil 2)
  • Private Finanzen verwalten mit Grisbi
    Wo ist bloß das ganze Geld geblieben? Der Finanzmanager Grisbi liefert die Antworten.
  • Cash Flow
    Noch komfortableres Online-Banking und volle Übersicht im Portmonee verspricht Matrica mit Moneyplex 2008.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...