AA_map_hkeita_123rf_44182069.jpg

© Hkeita, 123RF

Routino als freier Offline-Routenplaner

Pfadfinder

Der Offline-Routenplaner Routino ermittelt auf der Basis von OpenStreetMap-Daten passende Wegstrecken. Wir zeigen, was die Software leistet.

Hinter einem Routenplaner steckt die Idee, einen geeigneten Weg zwischen zwei geografischen Punkten zu ermitteln: dem Start und dem Ziel einer Strecke. Grundlage dafür bilden Daten über bestehende Wege samt deren spezifischen Eigenschaften, die in einer Datenbank liegen.

Im optimalen Fall liefert die Suche eine möglichst effiziente (also kurze oder schnelle) Route, und das innerhalb geringer Rechenzeit. Dabei fließen unter Umständen weitere Kriterien mit ein, wie etwa das genutzte Fortbewegungsmittel, die Eigenschaften der Strecken, der Wegtyp und dessen Zustand sowie der Zeitpunkt, zu dem Sie die Route nutzen (Jahres- und Tageszeit).

Mittlerweile bieten alle Verlage von Landkarten und Navigationssystemen, wie Falk, ViaMichelin, TomTom, Nokia/map24, Kompass und Google Maps, entsprechende Dienste und Software online an – oftmals mit passender App für das Smartphone. Freie Routenplaner stehen hier in Bezug auf Vielfalt und Qualität den kommerziellen Angeboten um nichts nach und gehen je nach Aktivität der Mitwirkenden sogar darüber hinaus.

Als Online-Werkzeuge haben sich OpenStreetMap [1], die Open Source Routing Machine (OSRM) [2] sowie GraphHopper [3] und BBBike [4] einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Um unterwegs unabhängig vom Internet zu sein, also ohne Daten von einem Server auszukommen (siehe Kasten "Alles online"), stehen für eine Offline-Recherche Programme wie Navit [5], OsmAnd [6] (OpenStreetMap für Android [7]) und Routino [8] bereit.

Alles online

Es bietet sich an, die Karten und Informationen zum Routing online zu speichern und von dort bei Bedarf abzurufen, weil die Datenmenge mitunter erheblich ist. Die bislang erfassten OpenStreetMap-Daten für Deutschland umfassen 20 GByte, für Österreich rund 6 GByte und für die Schweiz noch 3,5 GByte.

Allerdings benötigen Sie vermutlich eher selten alle Karten und Daten zu Routen – häufig genügt ein bestimmter Ausschnitt davon. Bei Bedarf laden Sie den zusätzlichen Ausschnitt oder die fehlenden Kacheln nach. Wie Ihnen das gelingt, zeigt ein Artikel zu QMapShack in dieser Ausgabe [9]. Zudem benötigt das Berechnen der Routen entsprechende Leistung der Hardware voraus, wenn Sie innerhalb weniger Sekunden ein Ergebnis haben möchten.

Routino

Das Projekt beschreibt Routino als eine Software, die darauf spezialisiert ist, um Routen zwischen Orten auf der Basis topografischer Informationen zu finden, die aus dem OpenStreetMap-Projekt stammen. Aus den Daten berechnet es für Sie den kürzesten oder schnellsten Weg. Dafür nutzt es eine speziell angepasste Datenbank, die die einzelnen Abschnitte eines Wegs in Segmente aufteilt und diese anhand gleicher Eigenschaften gruppiert.

Nach dem Aufsetzen des Programms (siehe Kasten "Installation") benötigen Sie noch Kartenmaterial als OSM-Daten. Ideal zum Stöbern ist dazu die Webseite von der Geofabrik [10]. Das von dort bezogene Material bereiten Sie mit dem Werkzeug Planetsplitter auf; es gehört zum Routino-Paket.

Installation

Bei Debian und Ubuntu finden Sie alle Pakete für Routino im offiziellen Repository. Sie benötigen routino (Routenberechner, Kommandozeilen-Tool), routino-common (Daten für Routino) sowie libroutino0 und libroutino-slim0 (Routing-Bibliotheken). Für das Webinterface und die Anzeige im Browser brauchen Sie zusätzlich noch routino-www und javascript-common sowie einen Webserver wie Apache(apache2) oder Nginx (nginx).

Das Kartenmaterial für Deutschland steht in der Datei germany.osm bereit, für die Ausgabedateien geben Sie hier de als Präfix an:

$ planetsplitter --prefix=de germany.osm

Als Ausgabe erhalten Sie die vier Dateien de-nodes.mem, de-relations.mem, de-segments.mem und de-ways.mem. Die ursprünglichen 20 GByte Daten schrumpfen dabei auf rund 800 MByte. Abbildung 1 zeigt einen Ausschnitt der umfangreichen Ausgaben beim Aufbereiten, hier am Beispiel von Südafrika mit der OSM-Datei south-africa-latest.osm und dem verwendeten Präfix sa. Der Datenberg von 2,5 GByte reduziert sich auf überschaubare 108 MByte.

Abbildung 1: Mit dem Werkzeug Planetsplitter bereiten Sie die OSM-Daten so auf, dass Routino diese zum Berechnen der Wege verwenden kann.

Zum Berechnen der Routen über die Kommandozeile genügt das bereits. Nutzen Sie die Applikation hingegen über das Webinterface, kopieren Sie die vier erzeugten Dateien als Administrator ins Verzeichnis /var/lib/routino/data/. Beachten Sie dabei, dass Sie bei Debian und Ubuntu die einzelnen Dateien [11] ohne Präfix einspielen [12] – am einfachsten benennen Sie die vier Dateien im Zielverzeichnis um.

Routino stellt Berechnungen für alle Hauptverkehrsarten bereit. Als Profile existieren die naheliegenden Varianten Auto, Fußgänger, Fahrrad, Moped und LKW. Darüber hinaus finden sich aber auch solche für Pferd, Rollstuhl und den öffentlichen Nahverkehr.

Zudem legen Sie für alle Straßentypen Gewichtungen fest. Einbahnstraßen, Beschränkungen hinsichtlich von Gewicht und Abmaßen des Fahrzeugs sowie Barrieren und Einschränkungen beim Abbiegen berücksichtigt das Programm beim Berechnen ebenfalls. Gleiches gilt für weitere Eigenschaften, wie die Beschaffenheit von Straßen und gesetzliche Vorgaben für die Geschwindigkeit.

Auf der Kommandozeile

Möchten Sie den kürzesten Weg zwischen zwei Punkten errechnen, nutzen Sie den Aufruf aus Listing 1. Mit dem Parameter --dir benennen Sie das Verzeichnis mit den Routing-Daten, mit --transport das gewählte Transportmittel. Über den Schalter --shortest weisen Sie die Software an, den kürzesten Weg zu finden.

Listing 1

$ routino-router --dir=/var/lib/routino/data --transport=motorcar --shortest --lat1=-33.9543 --lon1=18.3767 --lat2=-33.9156 --lon2=18.4220 --language=de --output-html
Loaded Files: nodes, segments, ways & relations
Found Closest Point: Waypoint 1
Waypoint 1 is segment 92418 (node 81541 -> 81558): 18.376667 -33.954291 = 0.000 km
Found Closest Point: Waypoint 2
Waypoint 2 is segment 123655 (node 105934 -> 105976): 18.421982 -33.915611 = 0.000 km
Routing from waypoint 1 to waypoint 2
Found Start Route: Nodes checked = 3
Found Finish Route: Nodes checked = 3
Found Middle Route: Super-Nodes checked = 1719
Found Combined Route: Nodes = 135
Routed OK
Generated Result Outputs

Dazu erwartet Routino zwei Paare von Koordinaten aus Breiten- und Längengrad (lat1/lon1 und lat2/lon2). Beachten sie, dass OpenStreetMap die Koordinaten in genau umgekehrter Reihenfolge als Längen- und Breitengrad angibt.

Der Parameter --language legt die Sprache fest, in der Sie die Route erhalten. Geben Sie hier nichts an, erfolgt die Ausgabe in Englisch. Die Angabe --output-html erzeugt eine Datei namens shortest.html. Abbildung 2 zeigt diese Empfehlung samt Karte mit der Wegstrecke.

Abbildung 2: Die Software gibt die errechnete Route auf Wunsch als HTML-Seite aus, die Sie einfach im Browser aufrufen, um Daten und Karte zu kontrollieren.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2018: GEODATEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...