AA_123RF-6636880_Martin_Malchev_123RF.jpg

© Martin Malchev, 123RF

Zurück zu den Wurzeln

Die Arch-Derivate Antergos und Manjaro in der Praxis

18.06.2014
,
Arch Linux will eine einfache, anfängertaugliche Linux-Distribution sein. Die Derivate Manjaro und Antergos legen gar noch eine Scheibe drauf.

Lange Zeit war Suse Linux die in Deutschland vorherrschende Linux-Distribution. Das lag zum einen an der guten Softwareausstattung, zum anderen an der hervorragenden Lokalisierung. Nach Suse entwickelte sich Ubuntu zur weltweit und auch in Deutschland führenden Distribution. Eine klare Struktur mit einer vorinstallierten Anwendung pro Aufgabe, eine riesige Community mit einer exzellenten Infrastruktur und nicht zuletzt auch ein professionelles Marketing führten dazu.

Inzwischen setzt aber Ernüchterung ein: Suse spielt heute nur noch eine Nebenrolle, die Ubuntu-Macher setzten sich mit zahlreichen kontroversen Entscheidungen immer weiter von den Anwendern ab. Weckte schon Ubuntus eigene Desktop-Umgebung Unity viel Unmut, sorgte die Verdrahtung der Shopping-Lens mit kommerziellen Partnern wie Ebay und Amazon für einen wahren Sturm der Entrüstung – GNU-Gründer Richard Stallman spricht in diesem Zusammenhang von Spyware.

Auch technisch geht Ubuntu mit dem Init-System Upstart und dem Display-Server Mir eigene Wege, für die Ubuntu regelmäßig Kritik einstecken muss. Dazu kommt, dass die Software-Auswahl der aktuellen Ubuntu-Ausgabe inzwischen oft bei Erscheinen bereits veraltet ist. So lieferte Ubuntu beispielsweise Gimp bereits mehrfach in einer überholten Version aus, obwohl es schon neuere Releases in den PPAs gab.

Aus diesen Gründen halten viele Anwender es für an der Zeit, nach einer neuen Distribution für den heimischen Rechner Ausschau zu halten.

Rolling Release

Schon seit mehreren Jahren erfreut sich Arch Linux [1] bei erfahreneren Anwendern großer Beliebtheit. Das auf Linux from Scratch (kurz LFS) [2] basierende System baut auf einfachen Konzepten

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist nur für Mitglieder der LinuxCommunity zugänglich, die ein Archiv-Abo der Zeitschrift LinuxUser besitzen. Das Archiv-Abonnement kostet zusätzlich zum Printabo 1 Euro pro Monat und bietet vollen Online-Zugriff auf sämtliche LinuxUser-Artikel, Chat-Workshops und das exklusive LC-Klubforum.

Falls Sie bereits Abonnent eines Archiv-Abos sind, melden Sie sich bitte über das Login-Menü an.

Um ein Archiv-Abonnement abzuschließen, bestellen Sie dieses bitte in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 8 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...