Home / LinuxUser / 2014 / 02 / Youtube-Filme offline ansehen

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

AA_coffee_anyone71_sxc_1425787.jpg

© Anyone71, sxc.hu

Video to go

Youtube-Filme offline ansehen

16.01.2014 Mit den richtigen Tools holen Sie sich Youtube-Videos auf die Festplatte, um sie sich auch dann anzuschauen, wenn der Internetzugang wackelt oder abbricht.

Es gibt zahlreiche Gründe, ein Video aus dem Web herunterzuladen – sei es, dass im Urlaub die Verbindung zu schlecht für eine ruckelfreie Wiedergabe ist, Sie einfach ein Video archivieren möchten oder bei einer Präsentation im Saal der Internetanschluss fehlt.

In solchen Fällen helfen die Programme 4K Video Downloader, Cclive, Clipgrap, Get-flash-videos, Minitube, xVideoServiceThief und Youtube-dl. Diese Tools geben sich in der Regel gegenüber Youtube als normale Nutzer aus und speichern den vom Videodienst herausgegebenen Datenstrom in einer Datei auf der Festplatte.

WARNUNG

Beachten Sie beim Herunterladen das Urheberrecht: Sie dürfen nicht jedes Video einfach gedankenlos herunterladen und dann für beliebige Zwecke verwenden. Fragen Sie im Zweifelsfall den Autor des Videos um Erlaubnis.

4K Video Downloader, Clipgrap, Minitube und xVideoServiceThief bieten eine grafische Benutzeroberfläche. Dagegen handelt es sich bei Cclive, Get-flash-videos und Youtube-dl um Programme für die Kommandozeile. Da Sie letztgenannte über teils kryptische Parameter steuern, fällt das Einarbeiten wesentlich schwerer; im Gegenzug bieten sich die Werkzeuge zum Einbinden in Shell-Skripte an. Einen schnellen Überblick über die wichtigsten Funktionen liefert die Tabelle "Die Kandidaten".

Bis auf Clipgrap und Minitube verlangen alle Anwendungen die URL zum gewünschten Video. Die erhalten Sie, indem Sie im Browser auf Youtube das Video ansteuern und die benötigte Adresse aus der Adresszeile kopieren. Wer so weit ist, greift unter Umständen alternativ zu einer webbasierten Lösung (siehe Kasten "Über den Tellerrand").

Die Kandidaten

  4K Video Downloader Cclive ClipGrab Get-flash-videos Minitube xVideoServiceThief Youtube-dl
URL http://www.4kdownload.com/de/ http://cclive.sourceforge.net http://clipgrab.de http://code.google.com/p/get-flash-videos/ http://flavio.tordini.org/minitube http://xviservicethief.sourceforge.net http://rg3.github.io/youtube-dl/download.html
Lizenz Closed-Source GPL v3 GPL v3 Apache License 2.0 GPL v3 GPL v3 Unlicense (Public Domain)
Version 3.0 v0.7.16 3.3.0.1 1.24 2.1.2 2.5 2013.11.20
Interface GUI Kommandozeile GUI Kommandozeile GUI GUI Kommandozeile
Formatauswahl ja ja ja eingeschränkt eingeschränkt nein ja
Format-Konvertierung nein nein ja nein nein nein nein
Downloads pausieren ja ja nur abbrechen nein nur abbrechen ja ja
Downloads fortsetzen nein ja nein nein nein nein ja
Zeitgesteuerter Download nein nein nein nein nein ja nein
Playlist herunterladen ja (max. 25 Videos) nein nein nein nein nein ja
Kanäle anzapfen ja (max. 25 Videos) nein nein nein nein nein nein
Untertitel exportieren ja (max. 25 Stück) nein nein nein nein nein ja
Tonspur extrahieren ja nein ja nein nein nein nein
Proxy-Server nein ja ja nein nein ja nein
Speichern frei wählbarer Dateiname frei wählbarer Dateiname frei wählbarer Dateiname frei wählbarer Dateiname frei wählbares Verzeichnis frei wählbares Verzeichnis eingeschränkt wählbarer Dateiname

4K Video Downloader

Obwohl die OpenMedia LLC den 4K Video Downloader als Open-Source-Produkt bewirbt, gibt es ihn nur als Binärpaket für Ubuntu [1]. Besitzer anderer Distributionen können die auf der Download-Seite angebotenen Portable-Pakete ausprobieren: Diese Tarballs enthalten alle vom Programm benötigten Bibliotheken. Sie müssen also lediglich das Archiv entpacken und das Skript 4kvideodownloader.sh ausführen.

Nach dem Start meldet sich das übersichtliche Hauptfenster (Abbildung 1). Um ein Video herunterzuladen, kopieren Sie die URL zum Video in die Zwischenablage und klicken im 4K Video Downloader auf URL einfügen. Anschließend geben Sie in einem neuen Fenster einen Dateinamen vor, wählen das Format und stellen das Kompressionsverfahren ein.

Auf Wunsch extrahiert das Programm nur die Tonspur und speichert einen eventuell vorhandenen Untertitel. Laden Sie viele Videos herunter, geben Sie das gewünschte Videoformat via Intelligenter Modus einmal in den Einstellungen vor. Der 4K Video Downloader zeigt die bereits heruntergeladene Datenmenge und die noch verbleibende Zeit an. Nach dem Herunterladen genügt ein Klick auf Abspielen, um das Video im Standard-Videoplayer der Desktop-Umgebung abzuspielen.

Bei Bedarf unterbrechen Sie den Download und setzen ihn später fort. Die heruntergeladenen Dateien bleiben auch dann auf der Festplatte liegen, wenn Sie den entsprechenden Eintrag im Hauptfenster der Applikation über das Kontextmenü entfernen. Der 4K Video Downloader blendet immer wieder recht penetrant Werbung für die Vollversion ein. Die gestattet es, beliebig viele Videos aus Playlisten und Kanälen herunterzuladen sowie unbegrenzt viele Filme und Untertitel zu speichern. Die kostenlose Version verarbeitet hingegen nur 25 Videos beziehungsweise Untertitel.

Cclive

Das Konsolentool Cclive [2] liegt fast allen gängigen Distributionen bei, zur Installation genügt folglich ein Griff zum Paketmanager. Unter OpenSuse steckt das Werkzeug im Packman-Repository. In der Regel erhalten Sie dabei die stabile Version 0.7, die unter der GPLv2 steht. Die bereits in der Entwicklung befindliche Version 0.9 verwendet hingegen die AGPLv3. Neben der Lizenz unterscheiden sich beide Versionen hauptsächlich durch Änderungen unter der Haube.

Zum Download übergeben Sie dem Programm lediglich die URL des Videos in Anführungszeichen. Während des Herunterladens verrät das Tool den Fortschritt, die bereits heruntergeladene Datenmenge, die verbleibende Zeit sowie die aktuelle Datenrate. Möchten Sie ein bestimmtes Format herunterladen, fragen Sie zunächst mit -S die vorhandenen Formate ab (Abbildung 2).

Das Programm liefert daraufhin eine Liste mit kryptischen Bezeichnern, bei deren Interpretation eine Übersicht im Web weiterhilft [3]. Das gewünschte Format geben Sie über -s an die Software weiter:

$ cclive -s fmt17_144p "http://www.youtube.com/watch?v=YE7VzlLtp-4"

Mit weiteren Parametern übergeben Sie explizit einen Proxy-Server oder modifizieren die Angabe zum User-Agent. Ab Werk gibt sich das Programm als Mozilla/5.0 aus. Abgebrochene Downloads setzt Cclive später wieder fort. Auf Wunsch startet es direkt nach dem Herunterladen ein weiteres Programm. Auf diese Weise binden Sie zum Beispiel Ffmpeg zum Umwandeln der Daten ein.

Missfällt Ihnen der vom Programm automatisch gewählte Dateiname, verändern Sie mit Platzhaltern den Aufbau. Mit --filename-format %t.%s setzt Cclive den Dateinamen aus dem Titel und der Endung zusammen, wie etwa bigbuckbunny.mp4. Alternativ geben Sie einfach über den Parameter -o einen eigenen Namen vor. Komplette Kanäle oder Playlisten akzeptiert das Programm nicht als Quelle, ein Extrahieren von Tonspuren klappt ebenfalls nicht.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

2889 Hits
Wertung: 168 Punkte (10 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...